maschinenbautechnische Grundlagen Aufgabe 1 - Biegemomente

Hallo Kollegen!

Ich habe absolut keine Ahnung wie man bei der 1. Aufgabe in den Prüfungen auf die Biegemomente kommt, bzw. diese ermittelt.

Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen!
 

Anhänge

Dann nützt meine evtl. Hilfe auch nix;-)
 
Lege zunächst ein Koordinatensystem fest und poste es in deine Skizze, damit man es dir daran erklären kann. Wenn nur die Biegemomente gesucht werden, warum ist dann die Kraft FZX in Längsrichtung eingezeichnet? Diese beeinflusst die Welle nicht in der Biegung, sondern in der Normalkraft
 
Die Kraft FZX ist zwar in der Zeichnung eingetragen, ist aber nicht notwendig für die Berechnung der Aufgabe. Diese Angabe wird zur Berechnung der vorherigen Aufgabe benötigt. Wenn es geht, die Angabe einfach nicht beachten. :)

Ich hab keine Ahnung, wie ich ein Koordinatensystem zeichnen, herstellen, bzw. einfügen kann. Sorry!
 
Besitzt du überhaupt Grundlagen der technischen Mechanik? Woran hakt es denn? Wenn es an der Festlegung eines Koordinatensystems hakt, ist das wohl zu schwer für dich.
 
Mir geht es nicht um die Auflagekräfte....:(

Ok. Ich formuliere es anders:
Kann mir jemand anhand meines Beispiels oder einer anderen Aufgabe Schritt für Schritt erklären, wie ich bei der Berechnung der Biegemomente (in den Prüfungen Aufgabe 1.2 vorgehe).
Es geht nur um Aufgabe 1.2!
 
Mir geht es nicht um die Auflagekräfte....:(

Ok. Ich formuliere es anders:
Kann mir jemand anhand meines Beispiels oder einer anderen Aufgabe Schritt für Schritt erklären, wie ich bei der Berechnung der Biegemomente (in den Prüfungen Aufgabe 1.2 vorgehe).
Es geht nur um Aufgabe 1.2!
Krutzitürken noamal!
Wenn du die Biegemomente berechnen willst, brauchst du die Auflagerkraft A (und B sinnvollerweise auch).
Versuche nicht, mir ein X für ein U vorzumachen und eiere hier nicht so rum.
Da du die Auflagerkräfte ja angeblich berechnet hast, gib sie hier mal an.
 
Warum reagierst du so gereizt? :(
In keiner der Aufgaben ( alte Prüfungen) wird ein Koordinatensystem benötigt...
Warum brauchst du eines? Für die Erklärung?
Ich befinde mich bereits im 7. Semester und mein Notendurchschnitt liegt aktuell bei 2,3. Bitte stelle mich nicht als dumm dar...
 
Ich befinde mich bereits im 7. Semester und mein Notendurchschnitt liegt aktuell bei 2,3..
Also sowas hatte ich schon im 1./2. Semester.

Wenn es nur um die Biegemomente geht: Schon mal was von Schnittgrößen gehört?

Und was das Koordinatensystem angeht: Wie hast du denn die Auflagerreaktionen bestimmt? Bestimmt mit Summe aller Kräfte in horizontaler Richtung und mit einer Momentengleichung. Also hast du hier einen Bezugspunkt gewählt, was einem Koordinatensystem entspricht

Wie hattest du denn vor, diese Aufgabe zu lösen?
 
Warum reagierst du so gereizt? :(
In keiner der Aufgaben ( alte Prüfungen) wird ein Koordinatensystem benötigt...
Warum brauchst du eines? Für die Erklärung?
Ich befinde mich bereits im 7. Semester und mein Notendurchschnitt liegt aktuell bei 2,3. Bitte stelle mich nicht als dumm dar...
Ich glaub's nicht!
Im 7. Semester und Biegemomente müssen Schrit für Schritt erklärt werden?
Da wirst du wohl so im 35. Semester fertig sein;-)
 
Top