maschennetzwerk

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von brainkiller, 11 Juli 2007.

  1. hallo,

    ich benötige hilfe zu einer aufgabe die ist glaub ich von der einfacheren sorte...
    es geht um ein netzwerk mit widerständen und 2 spannungsquellen. naja die schaltung hab ich mit hochgeladen aber ich bin mir nicht sicher wie ich aufgabe 3) und 4) rechnen soll????

    kann mir jemand eine sichere Antwort gegen :)
     

    Anhänge:

  2. AW: maschennetzwerk

    Hallo brainkiller,

    zuerst einmal, in dieser Schaltung existiert nur eine Spannungsquelle!

    Des Weiteren, wenn du schon die Aufgaben 1 und 2 durchgerechnet hast, dann sind Aufgaben 3 und 4 doch kein Problem mehr.

    Für die Aufgabe 3 benötigst ud das Ergebnis von Aufgabe 1.
    Für Aufgabe 4 benötigst du das Ergebnis von Aufgbae 2.
     
  3. AW: maschennetzwerk

    bin mir voll unsicher vll weil ich die regeln noch nicht so behersche..
    der gesamtwiderstand ist R1//R2//R3 + R4 = 90,93 Ohm
    die Spannung Ua hab ich so berechnet:
    UR1/Uq = R1/Rges
    --> UR1 = Uq * R1 / Rges = 11.88 V (da Ua = UR1)

    und i1 = Uq/Rges = 0.132A

    i2/i1 = Uq/UR1
    --> i2 = i1 * R1//R2//R3 / R1 = 0.031A

    wenn jemand die rechenschritte bzw. formeln prüfen könnte wäre das voll nett!
     
  4. AW: maschennetzwerk

    hallo leute keiner zeit mir zu helfen ????? :)
     
  5. AW: maschennetzwerk

    Hallo brainkiller,

    1) 90,93 Ohm, habe ich auch

    2)Ua = 11,88 V - habe ich nicht raus! Ich komme auf 2,76V

    \frac{U_{q}}{U_{a}}=\frac{R_{ges}}{R_{1}||R_{2}||R_{3}}

    Dein Ergebnis müsste dir doch komisch vorkommen, wenn du bedenkst, dass bei dir am kleinsten Widerstand (Parallelschaltung R1, R2 u. R3) die größere Spannung abfällt, als über R4. R4 ist aber mehr las dreimal so groß wie die parallelen Widerstände.

    3) I1 = 131,97mA - habe ich auch so raus
    4) 0,031A - hm, okay besser ist vielleicht 30,69mA
    Warum hast du nicht einfach I_{2} = \frac{U_{a}}{R_{1}} gerechnet?
     
  6. AW: maschennetzwerk

    Das glaube ich nicht, Anubis,

    der Ersatzwiderstand ist doch (R1 || R2 || R3 || R4)
    wie kann man damit i1 berechnen?

    oder zeigst Du es?
     
  7. AW: maschennetzwerk

    Hallo Isabell,

    das Problem ist die Bezeichnung Ersatzwiderstand. Du hast ihn als den Innenwiderstand der Schaltung (von den Klemmen für Ua aus gesehen) betrachtet. Ich habe ihn einfach als den Widerstand gesehen, den alle Widerstände darstellen. Was für die Berechnung für I1 auch einen gewissen Sinn macht. Nach dem Innenwiderstand war ja nicht gefragt. Und daher ist der Ersatzwiderstand (für mich) (R1||R2||R3)+R4.
     
  8. AW: maschennetzwerk

    Ja genau, Anubis
     
  9. AW: maschennetzwerk

    danke anubis ich hab da wohl nen denkfehler gemacht...
    ich schau mir das noch mal genauer an ;)
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen