Magnetisches Feld - Drehung von Spulen um eine Drehachse

Hallo Forum,

ich kämpfe mit einer Aufgabe woe ich leider nicht so recht weiter komme. Die Aufgabe lautet wie folgt:

In einem Magnetfeld mit der Flussdichte T wird eine Spule mit der N=200 Windungen mit den Maßen l=20cm, d= 10cm mit 50 Hz um Ihre Achse gedreht. Berechne die induzierte Spannung für die beiden Drehungen.

Ich habe die beiden Bilder angefügt. In dem ersten Bild habe ich einen Lösungsansatz:

[tex]Induzierte Spannung= -N\times \frac{d\phi }{dt} = -200 \times \frac{0,02Vs}{1 }

Mit \phi = B\times A= 1T \times 0,02 m^{2} [/tex]

Ich hoffe mir kann geholfen werden :-). Ich verstehe leider nicht richtig wie sich die induzierte Spannung bei unterschiedlichen Magnetflussrichtungen verhält.

Vielen Dank schonmal!

Maratos
 

Anhänge

AW: Magnetisches Feld - Drehung von Spulen um eine Drehachse

In Bild 2 sollte keine Spannung induziert werden.
 
AW: Magnetisches Feld - Drehung von Spulen um eine Drehachse

Betrachte die Magnetfeldlinien(Fluss) die durch die Fläche, die durch den Rahmen aufgespannt wird, hindurchgehen.
Diese Fläche steigt mit dem Sinus des Drehwinkels.

PHI(alpha) = PHImax*sin(alpha) = PHImax*sin(2*pi*f*t)


Uind = -dPHI/dt = -PHImax*2*pi*f*cos(2*pi*f*t)

Uind = -N*B*A*2*pi*f*cos(2*pi*f*t)

f=50Hz=50/s
 
AW: Magnetisches Feld - Drehung von Spulen um eine Drehachse

Hallo Helmut,

vielen Dank für deine Antwort. Mit deiner angegebenen Gleichung kann das erste Bild gelöst werden.

Viele Grüße!
 
AW: Magnetisches Feld - Drehung von Spulen um eine Drehachse

Beim zweiten Bild ist die induzierte Spannung 0V, da die Feldlinien durch keine Rahmenfläche gehen egal welchen Drehwinkel der Rahmen gerade hat.
 
Top