Magnetfeld

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von Predrag, 10 Jan. 2013.

  1. In ein homogenes Magnetfeld mit der Flussdichte B=3,79mT wird senkrecht zur Feldrichtung ein Elektron e mit der Geschwindigkeit v=20*10^6 m/s eingeschlossen.
    Berechnen Sie die Koordinaten X1,Y1 bei welchen das Elektron wieder aus dem Magnetfeld austritt und x2,y2 bei welchen das Elekton auf den Schirm trifft, Um welchen Winkel alpha a wird das Elektron dabei abgelenkt?
    Hinweis:Zentrifugalfraft F=m*v^2/r.

    Lösung X1=0,8cm, X2=2,6cm und alpha=41,8


    20130110_145041.jpg

    Moin,

    Ich versuche erstmal das r zu bestimmen.
    Lorentzkraft=Zentrifugalkraft
    e*v*B=m*v^2/r------>r=m*v^2/(e*v*B)
    so jetz setze ich ein:
    r=9,11*10^-31*(20*10^6)^2 m/s\div (1,602*10^-19As*20*10^6m/s*3,79*10^-3=0,03 Einheit!!!

    2*Pi*0,03=wäre der Umfang.

    Meine Frage ist wie bestimme ich X1 und was meint man mit X2?
    Wie geht man jetz vor und beim r=0,03 bin ich mir auch unsicher mit den Einheiten.( Vieleicht 0,3)

    Gruss
     
  2. AW: Magnetfeld

    also die lösung zu dieser aufgabe würde mich auch brennend interessieren ;)
     
  3. AW: Magnetfeld

    Solange das im Elektron im Magnetfeld fliegt, beschreibt es eine Kreisbahn mit Radius r. Dann tritt es aus dem Magnetfeld aus (x1) und fliegt es konstant in der Richtung der Tangente weiter bis zum Schirm (x2). Da muss noch eine Angabe zum Abstand des Bildschirms zum Magnetfeld in der Aufgabe stehen.
     
  4. AW: Magnetfeld

    stimmt.. der Schirm ist bei y=4 und läuft parallel zur x-Achse
     
  5. AW: Magnetfeld

    Ja, genauso ist das...bravo. Du hast es richtig kapiert :)
     

Diese Seite empfehlen