Magnet Schutzbacken

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von KMFstift, 11 Sep. 2007.

  1. Hallo community,

    ich bin neu hier und naja gehöre zu der etwas unerfahrenen Sorte Mensch die sich mit Technik auskennt. Hoffe aber, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.

    Meine Frage bzw Problem ist;

    wir sollen etwas sinnvolles bzw nützliches für unsere Lehrwerkstatt bauen sprich erfinden. Nach paar Tagen und unzähligen suchaktionen bei Google???:(:( bin ich auf sog. Magnetschutzbacken gestossen (bild). Es handelt sich um ganz normale Schutzbacken die aber mit einem Magnetstift bestückt sind. So rutscht -oder fallen die Schutzbacken nicht weg.
    Das entspricht genau den Wünschen meines Ausbilders.
    Klar kann man die dinger kaufen aber ich bzw wir die Azubis sollen es bauen.

    Habt ihr ne idee woher ich solche magnetstreifen herbekomme oder wie ich sowas am besten bauen kann...
     
  2. AW: Magnet Schutzbacken

    Hi! Ich gehe mal dvon aus, das du di Schutzbacken für den Schraubstock meinst. Die Magnetstreifen dafür findest du in den Türgummis alter Kühlschränke. Einfach die weise PVC-Schicht auftrennen und den Magnetstreifen herausziehen. Vorsicht, der Streifen ist leicht zerbrechlich und darf deshalb nicht zu stark geknickt werden. Am besten in die Schutzbacken von hinten eine Nut einfräßen, in die der Magnetstreifen fest eingeklebt werden kann. Die Backen dann aus Alu, Messing, Kupfer, PVC oder von mir aus auch aus Holz. Darf nur nicht magnetisierbar sein und weicher als das Schraubstockmaterial. Stabiler ist dagegen der Magnet aus einenem alten Magnetschloß von Möbeln oder ähnlichem.

    Viel Spaß beim Basteln.
     
    #2 motmonti, 12 Sep. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12 Sep. 2007
  3. AW: Magnet Schutzbacken

    Hallo,

    schaue mal bei der Fa. norelem (www.norelem.de) vorbei. Die haben neben anderen Normteilen auch runde flache Magnete mit großen Haltekräften.

    Viele Grüße

    Robert
     
  4. AW: Magnet Schutzbacken

    Jungs vielen vielen dank;)
     

Diese Seite empfehlen