Luftspulenberechnung

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von kikki, 15 Mai 2007.

  1. Hallo, ich bin neu hier, bin auch nciht wirklich techniker, aber bin über das forum gestolpert. vielleicht könnt ihr mir bei meinem problemchen helfen!

    ich muss zwei luftspulen der folgenden werte wickeln:

    0,47 MH R=0,19
    0,33 MH R=0,30

    Die richtige Induktivität zu errechen ist schon mal nicht das problem, aber ich weiß absolut nciht, wie ich dabei auf den richtigen widerstand komme:(
    kann auch nirgends was finden. wär super nett, wenn mir da jemand helfen könnte.

    danke schonmal im voraus

    kikki
     
  2. AW: Luftspulenberechnung

    Hallo,
    rechne doch mal aus, wie lange der Draht für die Spule ist. MIt dem Drahtdurchmesser und dem sprzifischen Widerstand (Draht wahrscheinlich aus Kupfer) bekommst du den Widerstand.

    Grüßle
    Niwi
     
  3. AW: Luftspulenberechnung

    ja, danke sowei bin ich auch schon gekommen, aber ich kriegs nicht hin, mit dieser länge auch die entsprechende induktivität zu erreichen. ich bin mal andersrum gegangen unh hab ausgerechnet, wie lang mein draht sein muss um die induktivität zu erreichen und habe dann den drahtdurchmesser errechnet, bin aber bei der einen spule auf einen durchmesser von 0,7 mm gekommen, welchen ich jedoch nicht bekommen kan, da es nur 0,5 und 0,8 mm gibt und nichts dazwischen
     
  4. AW: Luftspulenberechnung

    Hallo kikki,

    ..sind das Megahenry :LOL:
    oder Millihenry
    oder Mikrohenry?

    Grüßle
    Niwi
     
  5. AW: Luftspulenberechnung

    Hallo,
    ich hab versucht, alles mit Excel zu berechnen. Du musst die Induktivität und den Widerstand eingeben. Einen Windungsdruchmesser musst du annehmen.
    Dann kommen die Spulendaten heraus.

    Ich hoffe, dass ich mich nicht verrechnet habe.....


    Grüßle
    Niwi
     

    Anhänge:

    • Spule.xls
      Dateigröße:
      14,5 KB
      Aufrufe:
      14
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen