Lichtsensor - Marke: Eigenbau

Hallo erstmal!

Bei mir in der Schule stehen demnächst Projekte an. Ich habe mich dazu entschlossen mittels eines WAGO-Controllers und diverser Sensoren die erfassten physikalischen Größen auf dem PC darzustellen. Dies erscheint im ersten Moment nicht als äußerlich schwer.
Die Anlaufschwierigkeit für mich ist es jedoch, dass die Sensoren von uns selbst gebaut werden müssen.
Hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich so einfach wie möglich einen Lichtsensor bauen könnte? Ich habe schon an eine Brückenschaltung mit einem LDR gedacht, bin jedoch bei der Dimensionierung kläglich gescheitert.
Ideal wäre natürlich, wenn das Signal zwischen 0-10V je nach Lichteinfall (Dunkelheit => Tageslicht) oder zumindest zwischen 0-1V (mit Amp verstärkbar) pendeln würde.
Hat sich jemand schon einmal mit diesem Thema beschäftigt? Wenn ja, wäre ich für jede Antwort dankbar.

Mfg.
lauCHSTAR
 
M

Marduk

Gast
AW: Lichtsensor - Marke: Eigenbau

Hi!

vielleicht einen Spannungsteiler mit nem LDR?!
Den Mittelpunkt dann auf nen Differenzverstärker...
Bei der Dimensionierung würde ich den anderen R
als Trimmpoti nehmen und mal nen bisschen ausprobieren
bis der Wert passt. Später kann der ja als Festwert realisiert werden.
 
Top