Kurschluss (2ter Fehler) im IT-Netz

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von RamsesIII, 26 Nov. 2012.

  1. Hallo liebe Leidensgenossen. ;)

    Ich bin zwar schon seit einiger Zeit durch mit der Weiterbildung, aber dennoch kommt hier grad eine Frage auf, die ich so nicht wirklich umfassend erklären kann.
    Wie verhält sich ein IT-Netz (Spannungen/Ströme)beim 2ten Fehler?

    Konkret geht es um die Auslegung von Leistungsschaltern im 500V IT-Netz.
    Irgendwie gibt es die Aussage eines Kollegen, dass aufgrund von Spannungserhöhungen beim 2ten Fehler im IT-Netz die Werte für das Kurzschlussausschaltvermögen Icu des Leistungsschalters andere sind, wie im Standart (TNS) Netz.
    Hat jemand dazu eine plausible Erklärung? :(

    Für eure Erklärungen schon im Voraus besten Dank.
     
  2. AW: Kurschluss (2ter Fehler) im IT-Netz

    Ach.:oops::oops:..ich hatte vergessen zu erwähnen, dass es sich um 2 parallel geschaltete Transformatoren handelt. Die Trafos speisen jeweils einen Schienenabschnitt und sind über einen Kuppelschalter (generell geschlossen) miteinander verbunden.
    Kommt die "Spannungserhöhung" beim 2ten fehler evtl daher? o_O
     

Diese Seite empfehlen