Kredit/Zuschuss/Unterstützung

Moin!

Gibt es eigentlich irgendwo (Meister-Bafög, KFW usw.) die Möglichkeit, eine Summe X als Kredit, oder gar als Zuschuss zur Fortbildung zu erhalten?

Ich spreche nicht direkt vom Bafög. Bin ja voll berufstätig, aber um z.b. nen neuen Laptop zu kaufen und/oder einfach Verbrauchsaterial benötige ich etwa 1500 - 2000€.
Auf die Bank möchte ich vorerst nicht gehen, vielleicht gibt es ja eine zinsgünstige Möglichkeit oder eben einen einmaligen Zuschuss.

Kann mir da jemand weiterhelfen, wisst ihr da etwas?

Vermutlich eine ganz blöde Frage, aber ich habe weder hier im Forum, noch im Internet etwas darüber gefunden.

Danke!
 
S

simione

Gast
AW: Kredit/Zuschuss/Unterstützung

Hallo.

Du hast im www nix gefunden? Kann ich mir nicht vorstellen ;)
Versteh ich des richtig, dass du während deiner Berufstätigkeit eine Fortbildung machst? Zum Meister, Techniker oder so? Dann kannst du das sog. Meister-Bafög (www.meister-bafoeg.info) beantragen. Da würdest du vom Staat einen gewissen Prozentsatz deiner tatsächlichen aufwendbaren Kosten als Zuschuss vom Staat (der nicht zurück gezahlt werden muss) bekommen. Und vom Rest der Kosten kannst du ein zinsgünstiges Darlehen annehmen (von der kfw-Bank, das dann zurück gezahlt werden muss nach einer gewissen Karenzzeit).
Wenn du besonders begabt bist kannst du auch Begabtenförderung beantragen.
Da gibts schon bissl was um an Geld zu kommen :D

Hoffe weiter geholfen zu haben
Grüße
 
AW: Kredit/Zuschuss/Unterstützung

Hallo! Danke für die Antwort, aber ich habe tatsächlich nichts gefunden, das mir weiterhilft... ;)

Das Meister-Bafög kannte ich schon, da es sich aber um eine Teilzeitmassnahme an einer Staatlichen Schule handelt (und diese keine Schul,- Prüfungs,- oder sonstige Gebühren erheben) habe ich da keinen Anspruch drauf.

Aber ich suche weiter, vielleicht hat ja der ein oder andere DEN Geheimtip, was unbekanntes das nur auf mich gewartet hat. :LOL:
 
S

simione

Gast
AW: Kredit/Zuschuss/Unterstützung

Hi.

Eine Schule ohne Gebühren? Hab ich auch noch nicht erlebt :)
Ich schätze da wirst du dann kein Glück haben Geld vom Staat zu bekommen. Bleibt dir wahrscheinlich nur die Absetzerei bei der Steuererklärung.
Oder einfach mal bei der kfw anfragen ob Sie dir ein zinsgünstiges Angebot machen können (geht auch im Internet). Ansonsten bleibt dir nur die Hausbank.
 
AW: Kredit/Zuschuss/Unterstützung

Moin!

Na gut, ganz ohne Gebühren ist es auch nicht.

Aber die 40 € im Semester Laborgebühren sehe ich jetzt nicht wirklich als Studiengebühren an.

Aber danke für den Tip, ich werd mal schauen ob ich was auftreiben kann ;)
 
Top