Kräfteberechnung an verstellbarem Scherenkran

Dieses Thema im Forum "Physik" wurde erstellt von Timekeeper, 7 Nov. 2007.

  1. Hallo!

    Zur Berechnung der Kräfte hätte ich eine Frage an euch:
    Wie berechne ich bei der folgenden Aufgabe die Kräfte für die Längen a und b?
    Für die Verdeutlichung der Aufgabe habe ich unter den Aufgabentext eine Skizze erstellt, damit einfacher Hilfe gestellt werden kann.
    Desweiteren habe ich meinen "bisherigen Versuch" eines Rechenweg unter der Skizze mal mit angegeben.

    Bitte gebt mir einen Lösungsansatz! Ich weiß leider nicht weiter.
    Diese Aufgabe befindet sich in dem von uns verwendeten Fachbuch: "Technische Mechanik" auf Seite 34 (V47). Hierzu gibt es zwar einen Lösungsteil im Buch (nur Ergebnis), aber ich erreiche auf meinem Rechenweg, von dem ich glaube, dass er bis dahin richtig ist, leider nicht die vorgegebenen Lösungen von:
    a) a=630kN; b=1010kN,
    b) FH (Kraft Hydraulikzylinder)= 500kN und
    c) FG=380kN

    Ich erhalte für a=828,52kN und b=575kN??

    Wo liegt hier mein Fehler?

    Für eure Hilfe bedanke ich mich bereits jetzt schon.

    Gruß
    Andreas
     

    Anhänge:

  2. AW: Kräfteberechnung an verstellbarem Scherenkran

    die stuetz trägt mit und stange B (links) hebt den rest.

    denk mal drüber nach :cool: :whistle:

    gr mike
     
  3. AW: Kräfteberechnung an verstellbarem Scherenkran

    Hi! Ich hänge am selben Punkt fest wie Timekeeper. Ich hab auch die Ergebnisse raus die er ausgerechnet hat. Mit dem Post untendrunter kann ich leider nichts anfangen. Was haben Timekeeper und ich falsch gemacht?

    Grüße
     
  4. AW: Kräfteberechnung an verstellbarem Scherenkran

    Hi,

    das will er dir damit sagen ....

    Kran Stangen.jpg

    Es hängt was am Kran ( FG ) und zieht nach unten.

    Überlegung:
    die Stange A, würds aus dem Boden ziehen ==> deswegen muss FA ziehen
    die Stange B, würde im Boden versinken ==> deswegen muss FB drücken


    So jetzt haben wir geklärt wie die Kräfte wirken.

    ---------------------------------------------------------------

    Nun die Kräfte berechnen.

    In Beitrag 1 ist im Anhang ein Bild mit den Maßen.
    Damit kann man die Winkel berechen.

    Kran Stangen 3.jpg

    Das schreib ich jetzt nicht auf, das sollte jeder können.
    (mit den Maße -> Pytagoras)

    Wir wissen jetzt wie die Kräfte wirken und haben die Winkel.
    Entweder du machst ne Skizze oder eine Mäßstäbliche Zeichnung.


    Reihe einfach die Kräfte aneinander.
    (Pfeile aneinader Reihen)

    Anfang = Ende --> A = E
    ==> Kräfte im Gleichgewicht


    Das Krafteck ist geschlossen somit waren unser Vermutungen wie die Kräfte wirken richtig.:D




    So, wen du ne Maßstäbliche Zeichnung gemacht hast kannst du (wen genau gearbeitet) die Werte rausmessen.

    Andernfalls lang ja ne "Skizze".
    Berechnen kannst du das Dreieck dann übern Sinussatz.

    Stangen Stangen.jpg

    a = FA
    b = FG = 500 kN
    \alpha = 29,74
    \beta = 23,14



    \frac{a}{b} =\frac{sin_{\alpha } }{sin_{\beta } }

    a =\frac{sin_{\alpha }*b  } {sin_{\beta } }

    a =\frac{sin 29,74* 500 kN } {sin23,14  }

    a = FA = 631,159 kN









    FB kannst du ja jetzt selber machen ....:D








    Mfg
    shifty
     
    Fonser gefällt das.
  5. AW: Kräfteberechnung an verstellbarem Scherenkran

    Vielen Dank shifty für den Ausführlichen Beitrag zur Lösung. Es ist zwar nochnicht 100% im Kopf. Aber die Grundgedanken habe ich schonmal und kann auf das Aufbauen.

    Grüße
     
  6. Guten Abend,

    2 Jahre später sitze Ich an einer ähnlichen Aufgabe:D. Ich frage mich, wie man die Kräfte in ein Koordinatensystem eintragen müsste.
     
  7. Was für ein Koordinatensystem denn?
     
  8. Hat sich eigtl. schon erledigt^^ Ich löse solche Aufgaben eig lieber mit der analytischen vektoraddition. deswegen habe ich gefragt
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen