Kontakte vom Sicherheitsschaltgerät mit Schütz erweitern

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von PEX, 10 Jan. 2013.

  1. Hallo an Alle,

    ich habe eine Frage die sich aus folgendem ergibt.
    Wir bekommen vorgefertigte und vorverdrahtete Anlagen von unserem Anlagenhersteller und wir erweitern diese dann mit verschiedensten Geräten(Motoren, Steuerungen etc.)
    Es gibt für den Not-Aus- Kreis ein Sicherheitsschaltgerät von dem ein Kontakt für unsere Bedürfnisse freigehalten wird. (siehe pic1)

    pic1.jpg
    Den greife ich mir ab und schalte damit ein Schütz mit zwangsgeführten Kontakten. (siehe pic2)
    pic2.jpg
    Damit schalte ich mir dann im Not-Aus- Fall Motoren ab. (siehe pic3)
    pic3.jpg
    Ist das so erst einmal im Rahmen der Zulässigkeit?

    Ich danke euch schon mal im Voraus und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.
     
  2. AW: Kontakte vom Sicherheitsschaltgerät mit Schütz erweitern

    Das wird dir leider keiner anhand dieser Informationen beantworten können, da man für die Änderung von Sicherheiseinrichtungen an einer Anlage immer eine komplette Betrachtungsweise haben muß.

    -welchen SIL-Level hat momentan die Anlage?
    -wie sind die mechanischen Abgrenzungen aufgebaut?
    -welche Bauelemente wurden desweiteren verwendet?
    -2-kanalig, 1-kanalig?
    -welche Sicherheitssteuerung sitzt dahinter?
    -welche Baugruppen werden hinzugefügt?
    -wurden sichere Umrichter verwendet?
    -Abschaltmatrix?
    -ändern sich durch das hinzufügen der Elemente Sicherheitsabstände?
    -etc.

    Desweiteren kann bei zu umfangreichen Änderungen deine CE-Konformität erlöschen und muss neu erstellt werden. D.h. eine neue komplette Sicherheitsabnahme der Anlage ist dann fällig.
     

Diese Seite empfehlen