Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von EMZ, 6 Feb. 2013.

  1. Hi,

    habe eine Frage zu in Reihe geschalteten Kondensatoren im Gleichstromkreis. Es fließt am Anfang durch alle Kondensatoren ja ein Strom, bis der erste bzw. oberste Kondensator voll ist, dann ist der Stromkreis komplett unterbrochen oder ?


    Gruß
    EMZ
     
  2. AW: Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

    Es ist nicht nur der oberste Kondensator voll, sondern beide. Und ja, es fließt dann kein Strom mehr.
     
  3. AW: Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

    Ja klar, falsch formulierter Satz! ..
    Danke
     
  4. AW: Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

    Wann ist denn ein Kondensator "voll" ???
     
  5. AW: Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

    Kleine Scherzfrage, was?

    Ein Kondensator ist nach unendlich langer Zeit voll(ständig aufgeladen), sofern er überhaupt an irgendeiner Spannung liegt.

    In der Praxis nimmt man, wie Du weißt, statt der unendlich langen Zeit eine Zeit von 5*tau an.
     
  6. AW: Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

    Die Frage sollte etwas zum Nachdenken anregen um den Umgang mit technischen Formuliereungen zu schärfen.

    Man stelle sich vor, es lägen zwei oder mehr Kondensatoren unterschiedlicher Kapazität in Reihe - wird einer dann voll und die anderen nur halbvoll ?

    eher nicht, oder ?!

    Die Ladung , die durch alle in Serie geschaltete Kondensatoren fliesst, ist für alle die Gleiche.

    Die Spannung , die durch die Ladungsverschiebung über dem jeweiligen C anliegt, folgt dem Zusammenhang U=C*Q

    Woraus sich ergibt, dass die Spannung sich umgekehrt proportional zur Kapazität verhält.

    Es wird also keinesfalls zuerst der "oberste" Kondensator voll und die anderen bekommen nix ab !
     
  7. AW: Kondensatoren in Reihe (kurze Frage)

    Das hatte auch niemand behauptet. Beim Fragesteller hatte sich das zunächst zwar so angehört, er hat das dann aber - auf meine Intervention hin - richtig gestellt, weil ihm die von Dir jetzt aufgeführten Trivialitäten offenbar durchaus bekannt sind.

    Im Übrigen hattest Du nicht nach irgendwelchen Bedingungen, Spannungen oder sonstwas gefragt, sondern eindeutig nach der Zeit (Thema: Formulierungen).

    Und darauf habe ich Dir eine eindeutige und, wie ich meine, richtige Antwort gegeben. Wenn Du zum Nachdenken über die Ladungsgleichheit bei in Reihe geschalteten Kapazitäten (bei realen Kondensatoren gilt die Ladungsgleichheit natürlich nicht) oder über die daraus folgende kapazitive Spannunsgteilerregel anregen wolltest, hättest Du eine andere Frage stellen oder eine andere Aussage machen können.

    Nochmal zum Nachlesen:

     
    #7 GvC, 6 Feb. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 6 Feb. 2013

Diese Seite empfehlen