Kondensatoren Aufgaben!!

Hallo zusammen,

ich benötige mal die Hilfe der Allgemeinheit hier. Ich habe zwei Aufgaben bei denen ich nicht weiter komme, bzw wo ich immer ein anderes Ergebnis rausbekomme:

Die 1 Aufgabe: Zur Speisung eines Elektronenblitzgerätes mit Hilfe eines Kondensators werden 100Ws bei einer Spannung von 800V benötigt. Welche Kapazität muß der Kondensator mindestens haben???

Die 2 Aufgabe: Ein Kondensator von 2µF soll über einen Widerstand von 3Mohm auf eine Spannung von 150V aufgeladen werden. Welchen Wert hat die Ladespannung 6s nach dem einschalten???


Also bei der ersten Aufgabe habe ich entweder 156,3µF oder 312,5µF raus und bei der zweiten Aufgabe habe ich entweder 59V oder 94,8 raus, nur leider komme ich nie auf das gleiche Ergebnis.
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Vielen Dank

Björn

P.S. Elektrotechnik ist nicht ganz einfach, wie ich feststellen muß!!1
 
AW: Kondensatoren Aufgaben!!

Hallo BjoernOWL,

es ist erst einmal merkwürdig, dass du zwei verschiedene Ergebnisse erhälst.

Wie hast du das denn gerechnet?

zu 1.: ich komme auf 312,5µF
zu 2.: 94,5V
 
AW: Kondensatoren Aufgaben!!

Die 1 Aufgabe: Zur Speisung eines Elektronenblitzgerätes mit Hilfe eines Kondensators werden 100Ws bei einer Spannung von 800V benötigt. Welche Kapazität muß der Kondensator mindestens haben???

Die 2 Aufgabe: Ein Kondensator von 2µF soll über einen Widerstand von 3Mohm auf eine Spannung von 150V aufgeladen werden. Welchen Wert hat die Ladespannung 6s nach dem einschalten???
Wo ist das Problem, Björn?

1) Enegieinhalt eines Kondensators W = 1/2 * U² * C --> 312µF

2) T = R * C = 6s und t gegeben zu 6s
u(t) = Uo * e^(-t/T) --> 36,8% von 150V = 55,2V

Edit: Ah, zu spät, Anubis :)
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Kondensatoren Aufgaben!!

Hallo Isabell,

wir sind uns doch einig, dass ein Kondensator nach einem Tau zu 63% geladen ist, oder? 8)

Kann es sein, dass du den Entladevorgang berechnet hast??? :oops:


Wo ist das Problem, Björn?

1) Enegieinhalt eines Kondensators W = 1/2 * U² * C --> 312µF

2) T = R * C = 6s und t gegeben zu 6s
u(t) = Uo * e^(-t/T) --> 36,8% von 150V = 55,2V

Edit: Ah, zu spät, Anubis :)
 
M

Matthias82

Gast
AW: Kondensatoren Aufgaben!!

Rein interesse halber hab ich´s selbst auch mal gerechnet.
Mein Ergebnis ist 94,8V
[tex] \left( u_{c}=U\cdot (1-e^{-\frac{t}{tau} } \right) [/tex]
 
AW: Kondensatoren Aufgaben!!

Hallo Matthias82,

ja, stimmt schon. Ich habe etwas sehr großzügig gerechnet (mit einfach nur 63%).
 
AW: Kondensatoren Aufgaben!!

Morgen,

vielen Dank für eure antworten, ich habe es dann gestern nach genauerem rechnen auch hinbekommen, trotzdem vielen Dank.

Björn
 
Top