Kompl. Rechnungen Drehstromverbraucher

Guten Tag zusammen,
in der Schule haben wir momentan eine Aufgabe die wir in der Lerngruppen einfach nicht gelöst bekommen.
Denke das wir da einfach zu kompliziert denken und diese Aufgabe kein großes Thema ist.
Da wir aber absolut keinen Lösungsansatz zustande bekommen wollte ich euch mal fragen ob hier uns jemand behilflich sein könnte.
Im Anhang ist die Schaltung gegeben mit der einzigen Info das es ein 400V Netz ist und das die Spannung ziwschen U23 400V mit versor -60° beträgt.
Gefragt ist:
a) Spannungen gegen den Sternpunkt nach Betrag und Phasenlage
b) Die Ströme der Außenleiter nach Betrag und Phasenlage
c) Welchen Wert hat der Strom IN

Hoffe uns kann hier jemand weiterhelfen.
Danke schonmal im vorraus!
 

Anhänge

Als Erstes müsst ihr Euch den Drehstomstern zeichnen (siehe Bildchen - ich setze 'rechtsdrehend' voraus)
a234.jpg
Nun sind die Spannungen abzulesen, z.B. U1 = (231 < 30°) .... soll sein (231V /30°)
Damit lassen sich die drei Ströme berechen: I1 = U1 / Z1 = (231 V < 30°) / (80 Ohm < 90°) = ( 2,89 A < 120°)
Am Schluss fügt ihr die Strompfeile aneinander und habt damit (-IN) wegen Summe aller Ströme = 0.
 
U23 kann doch nur dann -60° sein, wenn U1 nicht wie üblich 0° sondern 30° hat.

Woher kommt der Winkel von U23 mit -60° in dem Schaltbild der Aufgabe?
 
Dann Ist doch alles klar.

U1 = (400V/sqrt(3))*e^(j30°)
U2 = (400V/sqrt(3))*e^(-j90°)
U3 = (400V/sqrt(3))*e^(-j210°) = (400V/sqrt(3))*e^(j150°)

Zur Probe mal rechnen!
U23 = U2-U3 =400V*e^(j60°)
 
Top