Kompensation

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von doug82, 14 Feb. 2013.

  1. Hallo Zusammen,

    brauche dringend hilfe :(

    geg. ist folgendes Drehstromtrafo Sn=250KVA, U=20KV/0,4KV, uk= 5%, ur= 1%

    wird mit einer Gesamtlast von 50KVA und cos phi 0,6 belastet.

    Es wird ein Verbraucher von P=60KW und IA von 80 A hinzugeschaltet

    ges. S und cos phi

    und Überprüfung durch geeignete Kompensation im Nennbetrieb betrieben werden kann

    Berechnen Sie wenn möglich die größe der Kompensationskondensatoren.



    Ich habe überhaupt keine Ansatz bin Ratlos.


    gerne auch via Email frickmann82@gmail.com


    Danke
     
  2. AW: Kompensation

    Solche Aufgaben werden mit dem Ersatzschaltbild des Trafos berechnet, Doug.
    Ein gutes Beispiel findest Du hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Trafo#Netzwerkmodellierung

    Mit den uk und ur (falls das die reelle Komponente von Uk sein sollte) kannst Du die Serieninduktivität und den Serienwiderstand berechnen, die bei der Aufgabe helfen.
    Die Magnetisierung (Lh und RFe) kann man wahrscheinlich vernachlässigen.

    Zeichne Dir nur das vereinfachte Ersatzschaltbild mit Serieninduktivität und den Serienwiderstand für die verschiedenen Lastfälle auf, dann siehst Du klarer.
     

Diese Seite empfehlen