Knickung eines Stabes mit unterschiedlichem Querschnitt

Dieses Thema im Forum "techn. Mechanik" wurde erstellt von zillawilli, 10 Sep. 2008.

  1. Hallo Miteinader

    Habe ein grosses Problem. Soll einen Stab auf Knickung berechnen, der unterschiedliche Querschnitte über die Länge aufweist. Der Stab ist auf beiden Seiten gelenkig gelagert, wie eine Pleuelstange.
    Welche Formeln muß ich dazu verwenden?
    Bei der üblichen Berechnung auf Knickung hat der Stab immer den selben Querschnitt über die Länge
     
  2. AW: Knickung eines Stabes mit unterschiedlichem Querschnitt

    Hi,
    ich würde von dem kleinsten Querschnitt ausgehen, denn dort wird die Knickung am schnellsten erreicht sein.
     
  3. AW: Knickung eines Stabes mit unterschiedlichem Querschnitt

    Hi,

    ich würde dir mal die EULER- Fälle raten...

    mfg
     

Diese Seite empfehlen