Kloßsche Formel - Kippschlupf Berechnung korrekt?

Hallo guten Tag liebes Forum,

gerade scheitere ich an folgender Thematik.
Der Kippschlupf ändert sich in Abhängigkeit von der Frequenz bzw. Drehzahl.
Bei U/f Regelung einer Asynchronmaschine verschiebt sich doch die M/n Kennlinie näherungsweise einfach nach rechts oder links ohne die Kennlinienform an sich zu verändern?
Das angenommen könnte ich doch dann den Kippschlupf nach

sk = (ns-nk)/ns

berechnen!
Die Differenz aus (ns-nk) kann ich ja im Nennpunkt berechnen und sollte doch bei einer einfachen Verschiebung der M/n Kennlinie näherungsweise konstant bleiben.
Mit dem so in anderen Betriebspunkten berechneten sk und dem Motorparameter Mk sowie dem Schlupf s, den ich durch die gemessene Ist-Drehzahl bestimmen kann, sollte ich doch den Drehmoment, welchen der Motor bereitstellt, über die Kloßsche Formel berechnen können?
Hoffe ich habe keinen groben Denkfehler drinnen...

Schon mal vielen Dank im Voraus!
Gruß Simon
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
Soweit ich dir folgen konnte,
seh ich das auch so.
 
Danke für die schnelle Antwort.
Habe mal eine A4-Seite zu meiner Frage verfasst.
Hoffe, dass es mit Skizze und Formeln verständlicher wird!

Gruß Simon

Momentberechnung Konzept.jpg
 
Top