Klirrfaktormessung von Kopfhörern

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Smu, 17 Jan. 2013.

  1. Hallo und Willkommen liebes Boardteam

    Ich bin auf der Suche nach jemanden der sich mit Klirrfaktormessungen auskennt. Ich habe hier das Problem, das ich im Prinzip weiß wie der Aufbau zu erfolgen hat und wie ich Auswertung bewerte, nur kommen bei den Messungen immer recht untypische Werte raus.

    Ich habe 2 verschiedene Kunstköpfe im Zugriff und schon ausprobiert: 1x B+K und 1x Neumann.
    Messen tue ich mit einer Audio Precision (AP).

    Folgendes passiert: Ich erzeuge mit dem internen Generator einen 1KHz Sinus, den ich mit 100mVrms auf einen Kopfhörerverstärker schicke. Von dort gehe ich in den Kopfhörer -> Messmikro in den Ohren über einen Mic Preamp zurück in die AP. Gleichzeitig gehe ich von dem Mic Preamp direkt wieder in die AP, um den echten Pegel(Spannung) nach dem Mic Pre zu kontrollieren.

    Wenn ich z.B. einen Pegel von 90dBSPL (100mV von der AP) an den Kopfhöhrer habe, messe ich einen schwankenden Klirrfaktor über die Kopfhörer von 1,8%-4,2%. Zeitgleich an dem direkten Mic Preamp return knapp 0,023% Klirr.

    Wenn ich den Generator Sinus ausstelle, dann erhöht sich der Kopfhörer Klirrfaktor sogar auf schwankende 7%-12%, der direkte Mic Preamp ist dann auf -unendlich.

    Was mache ich falsch? Der echte Kopfhörer Klirrfaktor sollte sich eher bei 0,05-0,1% befinden.

    Brauche ich einen Spannungsteiler im Signalweg? Ich messe Jetzt mit einem hochohmigen 100K Wiederstand an der AP.

    Kann mir da jemand evtl. weiterhelfen?

    Beste Grüße
    SMU
     

Diese Seite empfehlen