Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

Hallo,

ich habe da mal ne doofe Frage.
Was ist genau der Unterschied zwischen dem Fahrwiderstand und dem Rollwiderstand bei einem Auto ?

Meine Idee:
Fahrwiderstand=Luftwiderstand+Rollwiderstand+(Hangabtriebskraft bei Steigung)

Rollwiderstand: Reibwert*Achsgewichtsbelastung.

Gruss
Denny

P.S.Bei der Aufgabe waren als Fahrwiderstände nur Luftwiderstand und Rollwiderstand gegeben.
 
AW: Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

Ich frage deshalb:
Mein Prof hat heute folgende Formel an die Tafel geschrieben:

Fr = Fahrwiderstand + m*a

Jetzt will mir nicht in meinen Kopf reingehen, warum der Rollwiderstand mind. genauso gross sein muss wie die Fahrwiderstände + Beschleunigungskraft

Meine Idee:
Wenn Fr kleiner als der Fahrwiderstand+Beschleunigungskraft wäre, dann würde das Auto nach hinten fahren. Richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

Hallo,

danke für die Antwort.
Ja das habe ich, deswegen verstehe ich diese Formel ja nicht(oder bin zu blöd)
Hier die Aufgabe, es geht um Teil e)

Mit seiner Formel
[tex]Fr=\Sigma Fw+m*a[/tex] komme ich auf das Ergebniss.

Aber mit meinem Verständniss, müsste die Formel so lauten

[tex]Fw=Fr+m*a[/tex]

Ich habe irgendwo ein Verständnisproblem. Da ja der Rollowiderstand nur ein Teil des Fahrwiderstand ist.

Ich kann mir das nur so erklären, dass der Rollwiderstand mindestens so gross sein muss wie Fahrwiderstand + Beschleunigungskraft ansonsten würde das Auto nach hinten rollen.
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    61,3 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
AW: Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

So,

ich habe es jetzt.
Der Rollwiderstand muss genauso so groß sein wie der Fahrwiderstand+Beschleunigungskraft ansonsten könnte das Auto nicht beschleunigen.

LG
 
AW: Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

Bei Teil e geht es - soweit ich das verstehe - doch nur um die notwendige Haftreibung zwischen Boden und Rad, damit man die Beschleunigungskraft ([tex]\normalsize m \cdot a[/tex]) auf den Boden bringt ...

Diese ist ja der Bewegungsrichtung entgegengesetzt, hat also die gleiche Richtung wie die ganzen Fahrwiderstände, daher macht das mit der Summe Sinn.
 
AW: Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

Und du stimmst mir zu, dass wenn die Fahrwiderstände+Beschleunigungskraft größer wären als Fr, dass das Auto dann nach hinten rollen würde?
 
AW: Kinematik Rollwiderstand Fahrwiderstand

Zum Glück sind Straßenbeläge ziemlich rauh, so daß wenn die Räder mangels Haftreibung durchdrehen noch einiges an Gleitreibung aktiviert wird ... ;)
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top