KFZ-Technikerausbildung nach Studienabbruch

Hallo zusammen,
ich bin beim surfen auf Euer tolles Forum gestoßen und nutze es dann gleich auch mal.
Ich bin gelernter Werkzeugmacher und habe Maschinenbaubau studiert. Leider das Studium nicht zuende gebracht und suche jetzt nach einem neuen Weg.
Ich bin noch motiviert zu lernen und großes Interesse mich zum staat.gepr. Techniker auszubilden.
Mein großes Interesse war schon immer der Bereich KFZ.
Haltet Ihr eine Technikerausbildung zum staat.gepr. KFZ-Techniker für möglich, ohne eine KFZ-Ausbildung (bin wie gesagt Werkzeugmacher und Hobby-Schrauber) zu besitzen?
Welche Schule in NRW würdet Ihr mir empfehlen?

Danke Euch für Eure Antworten !
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: KFZ-Technikerausbildung nach Studienabbruch

Ob du zum Staatlich gerüften Techniker Kfz zugelassen wirst, weil du den Beruf nicht erlernt hast, erfährst du bei der Landesschulbehörde des Bundeslandes in dem du die Prüfung ablegen möchtest, bzw bei der Schule die du besuchen möchstest. Dieses würde ich als erstes abklären.
 
Top