kfz-techniker...eine rarität?

hallo zusammen. mache per fernstudium meinen techniker für kfz-technik. hab eben mal ein bissi in dieser gehaltsumfrage rumgeblättert und vergeblich nach kfz-technikern gesucht. sind die wirklich so selten. was verdienen die wohl so im durchschnitt? ist ja teilweise ziemlich erschreckend, was manche techniker verdienen. bei anderen ist es wiedererum sehr beeindruckend.
also bis dann..
 
K

Kfz-SV-Beer

Gast
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Hallo Martin,
Du bist nicht ganz so alleine als Kfz-Techniker hier im Forum.:D Ich bin auch seit August 2006 bei ILS und mache die Fortbildung als Kfz-Techniker. Wir können uns mal gerne austauschen.:)
Gruss aus Solingen

Marcus
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Hallo zusammen!
Bin auch gerade dabei mich für den Kfz-Techniker klar zu machen! Ich will, wenns klappt noch dieses Jahr anfangen! Hab auch schonmal bissl rumgekuckt wie die Arbeitslage ist und was man so verdienen kann, bin aber auch noch nicht so richtig fündig geworden....

Wäre dankbar über ein paar tip und anregung...

MFG
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Hallo,
da möchte ich mich mal anschließen, es sieht wirklich erstmal so aus als gäbe es nur wenig Kfz-Techniker !? :eek:
Gibt es dafür einen Grund ? Wie sieht die Arbeitslage überhaupt aus für Kfz-Techniker, gibt es gute Chancen bei einem Autohersteller/Zulieferer etwas zu finden ?
Wie sieht hier das Aufgabenfeld eines Technikers meist aus ?
Vielen Dank
MfG
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Habe mich in Köln schon erkundigt. Demnach sind die Ausbildungszahlen zwar Rückgängig, allerdings soll dieses auch an der gestrichenen Unterstützung vom Arbeitsamt liegen. Wenn man sich zudem mal im Internet in Jobbörsen usw. umschaut denke ich, dass die Chancen nicht schlechter stehen als in anderen Branchen.

Wäre schön wenn sich noch andere melden würden.

Gruß

Christian
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Wo du sagst du hast dich in Köln schonmal umgeschaut, weißt du wo es die nächste Möglichkeit gibt (habe gesehen du kommst aus Bad Oeynhausen, komme auch aus der Richtung Hameln), den Kfz-Techniker zu machen ?
Weiß jemand ob man vom Meisterbafög nur die Förderung erhalten kann, ohne Darlehen, müßte doch eigentlich gehen ?
Was kann man noch wo beantragen, als Unterstützung, nicht als Darlehen ?
MfG
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Hallo,

also jackieX ich habe Vollzeitschulen für den Kfz Techniker in Köln, Dortmund, Leipzig, Chemnitz und München gefunden. Habe hier im Forum auch schon etwas von einer Schule in Essen und Kassel gelesen, weiß allerdings nicht ob diese auf Voll oder Teilzeit ausgerichtet sind. Eine gute Auflistung vieler Schulen findest du auf der Homepage vom Arbeitsamt.

Zum MeisterBafög kann ich dir nicht viel sagen, Habe es selber noch nicht beantragt. Allerdings habe ich auch schon gehört, dass die Möglichkeit besteht die Förderung ohne das Darlehn zu bekommen. Zudem besteht wohl noch die zusätzliche Chance Wohngeld zu beantragen nachdem dir das MeisterBafög genehmigt wurde.

Gruß

Christian
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Hallo!

Gehöre auch zu denen die eine KFZ-Techniker Fortbildung machen wollen. Werde die höchstwahrscheinlich in Essen absolvieren. Dort wird Teil- / und Vollzeit angeboten.
Da ich aber am Ende meiner Ausbildung bin, werde ich wohl den Schritt gehen, erstmal ein Gesellenjahr zu machen und dann auf Vollzeit zu lernen.

Habe auch oft festgestellt, daß der staatl. gepr. KFZ-Techniker recht selten hier im Forum und sonstwo aufzufinden ist, sodass man auch nicht so viele Erfahrungen von anderen mitgeteilt bekommt.
Ansonsten werd ich mich mal in Essen direkt über die Karrierewege der Kfz-Techniker informieren.
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

hallo,
weiß jetzt von euch jemand, was man als techniker verdient?
kann man dann auch als ingenieur eingestellt werden? MfG
 
M

Martini22

Gast
AW: kfz-techniker...eine rarität?

Kfz-Techniker 2400 Brutto in Sachsen. Der Maschinenbautechniker wird aber eher lieber genommen in der Automobilindustrie.
 
AW: kfz-techniker...eine rarität?

@ martini22 ich bin gelernter kfz-mechatroniker und bin noch bis 2013 beim bund beschäftigt. habe vor den kfz-techniker zu machen. doch grad schwebt mmir der gedanke was "besser" ist : kfz-techniker oder maschinenbautechniker? gibts da vor-,nachteile zwischen den beiden? eigentlich will ich in der kfz branche bleiben. :winke:
 
M

Martini22

Gast
AW: kfz-techniker...eine rarität?

...erstmal sehr schön das du versuchst abzuwägen und überlegt nachgehst. Grundsätzlich habe ich die Erfahrung in der Fahrzeugentwicklung gemacht, dass beide Techniker eine sehr gute Basis im automobilen Berufsleben sind.

Der Kfz-Techniker ist in der Automobilindustrie, speziell in der Fahrzeugentwicklung am besten aufgehoben. Meist in der Arbeitsvorbereitung, Fahrerprobung oder in einer Spezialabteilungen für Fahrzeugtechnik. Man muss da aber auch schon bissel Glück dabei haben, das wollen viele. Der Maschinenbautechniker ist im Maschinenbau „und“ in der Automobilindustrie einsetzbar, von daher etwas variabler, was natürlich die Möglichkeiten in Projektleitung, Konstruktion, Qualitätssicherung und Arbeitsvorbereitung gleich mal verdoppeln könnte.

Mein Fazit: Maschinenbautechniker (wenn du aber in deiner Gegend bei einem Fahrzeugentwickler Chancen siehst, dann unbedingt Kfz-Techniker studieren).
Anmerkung: Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen laufen auf vollen Touren.

Grüße Martini
 
Top