Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

Hallo,
in der Schule bauen wir gerade eine Art Sonnennachführung.
Dieser besteht aus einem Großen Zahrad, einer Kette und einem kleinen Zahnrad.
An dem kleinen Zahnrad ist der Motor befestigt um mehr Kraft zu bekommen.
An sich sieht es so aus wie auf dem Bild:
Querschnitt:
Unbenannt.jpg
Die Orange linie soll der Querschnitt des Gehäuses sein. Das rote Viereck ist der Motor der das kleine Zahnrad antreibt. Das große Zahnrad ist fest über eine Welle an einer Halterung befestigt und die Drehachse des ganzen.
Das große läst sich also NICHT drehen. Das kleine soll sich um das große herrum drehen.
3D Modell:
8nachfuerung.jpg
Hier noch das 3D Modell. Das große Zahnrad ist fest, das kleine dreht sich rum, sodass sich der Kasten dreht. Im ideal Fall der Sonne nach.
Nun zu dem Problem. Nach ca 70° Drehung in eine Richtung geht es nicht mehr weiter.
Jetzt wurden Meinung laut das dieses Prinzip der Drehung gar nicht funktioniert, weil der Motor an der Kette zieht und so auf der einen Seite es mehr Kette wird und auf der anderen weniger.
Meine Meinung ist das es genauso sein soll und das ziehen an der Kette nur durch die Bewegung um das große herrum ausgeglichen werden kann. Das einzige ist, dass in der Höhe von 70° die Gewichtskraft, die das ganze nach unten zieht, so groß ist, dass die Welle des Motors nachgibt anstatt weiter um das große Zahnrad zu wandern.

Jetzt will ich von euch höhren ob es möglich ist das ich mich mit dem kleinen Zahnrad um das große herrum bewegen kann.

Grüße Felix
 

Anhänge

  • 3k_10t_2_i02.gif
    3k_10t_2_i02.gif
    7,8 KB · Aufrufe: 10
AW: Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

Hallo!

Also wären die beiden Räder keine Kettenräder, sondern Reibräder die aneinander reiben würde das funzen! Gleiches gilt für zwei Zahnräder!
Um die Theorie mit der Gewichtskraft zu testen, würde ich das ganze mal in der Horizontalen testen, oder mal mit Muskelkraft nachhelfen. Die Kette sollte aber mehr als in der Zeichnung gespannt sein, um ein Durchsacken nach dem oberen Totpunkt zu verhintern. Die Lösung mt zwei Zahnrädern würde das Problem nicht stellen!
Es könnte aber auch an der Tatsache liegen, das die Kette länger ist als der Umfang des großen Kettenrades!?
 
AW: Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

Oder habt Ihr einfach einen zu schwachen Motor? Weil die Last des ganzen Gehäuses zu tragen ist für einen Motor mit so tiefer Drehzahl kein Kinderspiel.
 
AW: Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

Also zwischen Motor und dem Zahnrad ist noch ein Getriebe mit einer untersetzung von 1:24. Demnach sollte es schon Stark genug sein. Das Zahnrad ist allerdings nur auf einer Seite gelagert. Darum vermute ich das dort der Schwachpunkt ist.
 
AW: Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

Also ab ungefähr 70° passiert nichts mehr? Dreht der Motor noch weiter, aber das Gehäuse kommt nicht mehr mit oder dreht der Motor gar nicht mehr? Dreht die Untersetzung oder die Kette durch?

Die Überlegung ist nämlich, dass wenn beide Übersetzungen (Motor - Ritzel und Ritzel - Zahnrad) nicht durchdrehen, dass dann das Gehäuse weiterdrehen muss. Ausser 1. Es dreht irgendwo etwas durch oder 2. die Welle vom Ritzel verbiegt sich durch das Moment oder 3. Der Motor hat zu wenig Kraft das Ganze zu drehen. Andere Probleme kann ich mir nicht vorstellen ^^
 

derschwarzepeter

Mitarbeiter
AW: Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

Das große Zahnrad ist fest, das kleine dreht sich rum, sodass sich der Kasten dreht.
...
Nun zu dem Problem. Nach ca 70° Drehung in eine Richtung geht es nicht mehr weiter.
Jetzt wurden Meinung laut das dieses Prinzip der Drehung gar nicht funktioniert, ...
Aber SELBSTVERSTÄNDLICH funktioniert das Prinzip
und das hat auch absolut nichts mit der Kettenlänge oder so zu tun:
Das ist doch ganz einfach die Wirkungsumkehr!

P.S.: Wenn der Motor zu schwach sein sollte, hilft u.U. ein Gegengewicht!
 
AW: Kettenantrieb über das kleine Zahnrad

So also wir haben jetzt die Welle vom Zahnrad richtig gelagert auf beiden Seiten.
Und siehe da, es funktioniert jetzt :D

Wollte ich nur schreiben dasmit ihr ein Rückmeldung habt.

Grüße Felix
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top