Kerbwirkungszahl bestimmen (Absatz mit Freistich)

Dieses Thema im Forum "Konstruktion" wurde erstellt von mrlamba, 28 Dez. 2012.

  1. Hallo zusammen.

    Ich bin hier ein wenig am verzweifeln. Ich versuche gerade einen Dauerfestigkeitsnachweis für eine Getriebewelle zu erbringen.Dabei war die Aufgabe sich drei kritische Stellen rauszusuchen und für die mit den höchsten Beanspruchungen den Nachweis zu erbringen. Ich habe mir die drei Stellen rausgesucht:

    zwei Mal ein Absatz mit Freistich und einmal eine Passfederverbindung.

    Jetzt habe ich für die beiden Absätze mit Freistich jeweils die Formzahlen ermittelt und möchte natürlich aber die Kerbwirkungszahlen haben.

    Jetzt gibt es in der DIN 473-2 auch einen Absatz der genau das behandelt nähmlich

    4.3 Kerbwirkungszahlen für Kerben mit bekannter Formzahl
    4.3.1 Absatz, Rundnut, Absatz mit Freistich, Querbohrnung

    Jetzt sieht das ganze auf den ersen Blick trivial aus da die Kerbwirkungszahl das Verhältnis von Formzahl zur Stützziffer ist. Für die Stützziffer ist auch eine Formel gegeben bei der ich das Spannungsgefälle benötige. Und genau hier fangen die Probleme an. In Tabelle 2 stehen jeweils Formeln zur Berechnung dieses Spannungsgefälles, nur sind diese nur für den Fall das ich nur einen Absatz oder nur einen Freistich habe. Aber wie sieht das ganze jetzt für die Kombination von Absatz mit Freistich aus?

    Kann mir da vlt einer einen Tipp geben? Ich bin hier wie gesagt total am Verzweifeln. Ich sitze seit heute Morgen dran und komme keinen Schritt nach vorne.

    Für eine Antwort wäre ich wirklich unglaublich dankbar.

    Viele Grüße
    mrlamba
     

Diese Seite empfehlen