Karenzzeit gegen "Eintagsfliegen"

  • Ersteller des Themas Benutzer247635
  • Erstellungsdatum
B

Benutzer247635

Gast
Hallo,
Ich lese hier immer wieder, dass viele User sich anmelden, ein Thema eröffnen, in welchem sie etwas fragen/eine Aufgabe stellen, aber auf Rückfragen nie wieder antworten, weil sie sich nie wieder einloggen. Das ärgert dann die Leute, die sich bereits Gedanken zu der Aufgabe gemacht haben.
Könnte man nicht eine Karenzzeit einführen von z.B. einer Woche, in der man nach der Registrierung noch kein eigenes Thema öffnen oder überhaupt nicht schreiben darf? Damit würde man einige "Eintagsfliegen" abschrecken und wieder andere würden einfach "verkümmern", noch bevor sie erwas schreiben, da sie sich nie wieder melden.
So könnte man Spam verringern und die Qualität der Themen erhöhen.
 
Damit würde man allerdings Leute abschrecken, die sich anmelden wollen um ein aktuelles Problem zu lösen...
Weiß nicht ob das daher so eine gute Idee ist.
 
Das würde bestenfalls die Symptome behandeln - nicht aber die Ursache.
Das Konzept, mit künstlicher Intelligenz die Defizite natürlicher Intelligenz beheben zu wollen, kann als gescheitert eingestuft werden.
 
B

Benutzer247635

Gast
Die können sich ja im Vorfeld anmelden, z.B. wenn man eine Ausbildung beginnt.
Außerdem würde ich den Nutzen, bei den ganzen Eintagsfliegen hier, höher bewerten. Laut Forenstatistik gibt es über 250000 Nutzer, aber ein Thema aufrufen machen nur ein paar Hundert. Man kann ja leicht "überschlägig" berechnen, wie viele "Leichen" es hier gibt.
 
Was würde dann aber eine Karenzeit bringen? Du hast dann trotzdem zig tausende Nutzer und nur ein paar Hundert aktive.
Viele finden doch erst den weg zu einem Forum, wenn man für ein Problem nach einer Lösung sucht.
Ich vertehe zwar, dass es dich ärgert wenn man sich gedanken für eine Lösung macht und es den Fragesteller nicht mehr interessiert. Allerdings lesen die Antwort auch viele andere, welche es vieleicht doch weiter hilft
 
Damit würde man allerdings Leute abschrecken, die sich anmelden wollen um ein aktuelles Problem zu lösen...
Ja, genau um diese Leute geht's doch. Die hauen nur einer Frage raus, wahrscheinlich auf den letzten "Drücker" vor der Abgabe einer Arbeit und einen Tag später ist das bereits überholt- da zu spät.
Vermutl. wird sich aber hier nichts ändern, da nur die Anmeldungen (Zahl der Mitglieder) zählen und nicht die Qualität.
Konsequenz: man antwortet bei Neuen einfach nicht mehr ganz so flott, auch wenn man könnte.
 

Thomas

Mitarbeiter
Aber es würden vielleicht nicht mehr werden. Desweiteren könnte man gleichzeitig überlegen, mal inaktive User rauszuwerfen, damit der ein oder andere Benutzername frei wird.
Das hatte ich früher immer wieder gemacht. Trotz mehreren Ankündigungen vorher kamen danach haufenweiße Supportanfragen, warum Ihr Account gelöscht wurde. Das ist es mir den Aufwand nicht wert.
 
B

Benutzer247635

Gast
Das hatte ich früher immer wieder gemacht. Trotz mehreren Ankündigungen vorher kamen danach haufenweiße Supportanfragen, warum Ihr Account gelöscht wurde. Das ist es mir den Aufwand nicht wert.
Dann ist das doch deren Schuld.

Was hältst du denn von der ursprünglichen Idee mit der Karenzzeit, Thomas?

Ja, genau um diese Leute geht's doch. Die hauen nur einer Frage raus, wahrscheinlich auf den letzten "Drücker" vor der Abgabe einer Arbeit und einen Tag später ist das bereits überholt- da zu spät.
Ja, und da man keine Rückantwort bekommt, sinkt zugleich die Moral, zu antworten. Ich habe schon lange vor meiner Registrierung hier mitgelesen und das beobachtet.
 

Thomas

Mitarbeiter
Was hältst du denn von der ursprünglichen Idee mit der Karenzzeit, Thomas?
Ehrlich gesagt nichts, da es dir zum einen nicht garantiert, dass die Mitglieder die dann noch schreiben, darauf zeitnah antworten, und es zum anderen ein massives Supportaufkommen geben wird, bei dem man immer wieder erklären darf, warum sie jetzt genau eine Woche warten sollen, bis sie endlich schreiben dürfen.
 
Hallo,
Ich lese hier immer wieder, dass viele User sich anmelden, ein Thema eröffnen, in welchem sie etwas fragen/eine Aufgabe stellen, aber auf Rückfragen nie wieder antworten, weil sie sich nie wieder einloggen. Das ärgert dann die Leute, die sich bereits Gedanken zu der Aufgabe gemacht haben.
Könnte man nicht eine Karenzzeit einführen von z.B. einer Woche, in der man nach der Registrierung noch kein eigenes Thema öffnen oder überhaupt nicht schreiben darf? Damit würde man einige "Eintagsfliegen" abschrecken und wieder andere würden einfach "verkümmern", noch bevor sie erwas schreiben, da sie sich nie wieder melden.
So könnte man Spam verringern und die Qualität der Themen erhöhen.

Ich weiß nicht, wie lange du dich schon online bewegst. Meinereiner seit über 20 Jahren. Foren gibt es auch schon so lange. Das Verhalten war und ist in allen Foren sehr ähnlich.

Dein Vorschlag würde wahrscheinlich die meisten Nutzer abschrecken, was auf Dauer der Todesstoß für das Forum hier wäre. Denn wenn ich eine Frage habe, möchte ich die JETZT stellen und die Antwort baldmöglichst haben und nicht erst in einige Tagen. In einem Forum mit Karenzzeit würde ich mich gar nicht erst registrieren, sondern mir ein anderes Forum suchen, welches mir helfen kann.

Dass viele Themen mal erstellt werden und danach keine Reaktion mehr darauf kommt, ist für mich nichts ungewöhnliches. Wenn ich merke, dass keine Reaktion kommt, antworte ich auch nicht mehr. Liegt aber an einem selber, wie man damit umgeht. Ich antworte ohne Erwartungshaltung. Dann ärger ich mich auch nicht darüber, wenn keine Reaktion mehr kommt. Schließlich ist es der Ersteller, der was will. Ich verbringe hier "nur" meine Freizeit.
Und wenn mal keine Rückantwort kommt, heißt das ja nicht, dass man dem Ersteller nicht ggf. doch schon geholfen hat. Manche sind auch einfach zu faul noch ein Danke zu sagen. Unschön, aber es wird auch niemand gezwungen zu helfen 😉
 
B

Benutzer247635

Gast
Naja, der typische "Lebenszyklus" dieser Eintagsfliegen sieht ja so aus:
Anmelden, eine Frage/Aufgabe stellen und entweder wird bei einer Rückfrage nicht geantwortet, da die Frage entweder erledigt ist oder die Aufgabe wurde wegen dem Urheberrecht gelöscht und auf die Aufforderung, die Aufgabe abzuschreiben wird nicht reagiert, da die Leute sich sagen: "Boah, kein Bock" und das war's dann. Aber es gibt hier ja auch genug Leute, die die Regeln kennen und sich daran halten, also scheinbar geht das. Man würde lediglich Leute raussortieren, die ohnehin nur eine Frage stellen würden, die immer offen bleiben würde, da keine Reaktion. Dann hätte das Forum vielleicht weniger neue Mitglieder, aber dafür mehr Fragen, die auch zu Ende gedacht sind.
 
Anmelden, eine Frage/Aufgabe stellen und entweder wird bei einer Rückfrage nicht geantwortet, da die Frage entweder erledigt ist oder die Aufgabe wurde wegen dem Urheberrecht gelöscht und auf die Aufforderung, die Aufgabe abzuschreiben wird nicht reagiert, da die Leute sich sagen: "Boah, kein Bock" und das war's dann.
Richtig. Das wirst du aber nicht ändern können.

Aber es gibt hier ja auch genug Leute, die die Regeln kennen und sich daran halten, also scheinbar geht das.
Die sortierst du auch aus, da die genausowenig darauf warten wollen, dass sie nach einer Woche (oder einer beliebigen anderen Zeitspanne) erst die Frage stellen dürfen.
 
Anstelle einer generellen Reglementierung kann jeder potentielle Helfer doch selbst über sein Handeln befinden.
Sieht man den Fragen bereits an, dass es unausgegorene Halbideen sind, oder der TE keinen Bock hat, das Problem ausreichend zu beschreiben, bleibt immer die Variante, nicht zu reagieren, das Thema auf beobachten zu stellen oder eine Rückfrage zu formulieren.
Hin und wieder werden solche "Stummel-Threads" ja wieder aufgegriffen und finden eine sinnvolle Fortsetzung.
---
Wir sprechen hier auch nur über das Symptom - nicht die Ursache:
Smartphones bieten ihrer Displaywinzigkeit und einiger anderer Nachteile wegen nicht die Möglichkeit, wirklich vernünftig zu recherchieren.
Die Eingabemöglichkeiten sind auch recht beschränkt verglichen mit einem Desktoprechner. Aber es geht halt ziemlich schnell, einen Halbgedanken ins Netz zu feuern. Dazu ein schräges Foto - unscharf, verschattet und verwackelt - und fertig ist die Frage!
 
1:) Dein Vorschlag würde wahrscheinlich die meisten Nutzer abschrecken,

2: In einem Forum mit Karenzzeit würde ich mich gar nicht erst registrieren, sondern mir ein anderes Forum suchen, welches mir helfen kann.

3: Unschön, aber es wird auch niemand gezwungen zu helfen 😉

1. Glaube ich überhaupt nicht und wenn, wär's nicht so schlimm.
2: Ansichtssache.
3. Es wird auch niemand zu einer Frage gezwungen.
Die Frage ist: will ich ALDI oder will ich Käfer München sein?
Das angestebte Forums- "Niwo" legt der Thomas fest.
 
B

Benutzer155553

Gast
Was soll man denn gegen die Mentalität der Gesellschaft tun? Ihr braucht doch keine Erklärung für das Phänomen der Eintagsfliegen speziell fürs Techniker Forum?

Jemand hat eine Frage und möchte sie schnellstmoglich beantwortet haben. Dazu meldet er sich in 3 Foren an.

Im ersten bekommt er keine Antwort, im zweiten wird ihm dann die Frage beantwortet. Hier wird die Frage als unsinnig oder akademisch abgestuft, manchmal eskaliert es sogar in Beleidigungen.

Muss ich mehr dazu sagen?
 
Top