Kapazitiver Sensor für Detektion von Wasser

Hi Leute,

steh grad vor einem messtechnischem Problem: ich habe für ein Sytem das ich bauen möchte einen Sensor ausgewählt, der mit "schaut" ob im Rohr was ich benutze Wasser drinen ist. Soweit so gut....was mir nur nicht eingeht ist das Messprinzip nach welchem der arbeitet..ich weiß vom Hersteller nur, dass er kapazitiv misst. Wie kann die Messung kapazitiv funktionieren...wenn der Sensor auch funktioniert, wenn man ihn nur auf eine Behälterwand befestigt? (Hab den Sensor neben mir...deas funktioniert auf alle Fälle). In den Schwarzen Flächen scheint Metall zu sein..also die Kondensatorplatten...
WIe kann der also die kapazität messen wenn er nur außen dranklebt...da fehlt doch eine Kondensatorplatte zwischen denen er das Fluid detektiert oder?
upload_2017-9-30_23-5-33.pngupload_2017-9-30_23-5-56.pngupload_2017-9-30_23-6-7.png

Danke schonnmal!!!
Link zum Sensor: http://en.dypsensor.com/products_detail/productId=85.html
lg
maggie
 
Das Teil hat doch links und rechts jewels einen Flügel. Das sind bestimmt die Platten des Kondensators. Wasser hat eine sehr hohe Dielektrizitätskonstante. Deshalb kann man das Vorhandensein von Wasser sicher sehr gut detektieren (hohe Kapazität). Es geht natürlich nicht mit Metallrohren sondern nur mit Rohren aus nichtleitendem Material.
 
Hallo,

danke für die schnelle antwort.
ok du meinst er misst einfach mal so die kapazität von irgendwas..und wenn er einen großen Sprung von der Kapazität hat...dann schlägt er aus?
Wie kann so ein kleines Teil überhaupt die Kapaziät messen?...rennt mit max. 24V und einem kleinen µC..dachte immer mann misst die mit der Phasenverschiebung im Wechselstrom..wie könnte das hier sein?

danke schonmal!!

lg
maggie
 
Die Messfrequenz ist bestimmt im KiloHertzbereich oder noch höher. Es gibt viele Messevrfahren um Kapazität zu messen. Man könnte z. B. einen Oszillator bauen und dessen Frequenz messen. Ein Teil der frequenzbestimmenden Kapazität käme dann von der Kapazität der Sensorplatten.
 
Am sensor gibt es eine kleine Schraube mit der man die Empfindlichkeit einstellen kann...er erkennt also erst wenn das Rohr unterschiedlch voll mit Wasser ist. Könnte man aus dem irgendwelche Rückschlüsse auf das Messverfahren ziehen

lg
maggie
 
Halt mal ein Mikrofon zwischen die Platten und lausche dem Lautsprecher. Das geht natürlich nur, wenn das Mikrofon nicht komplett in Metall gehüllt ist. Einfach mal probieren.
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top