IPv4-IP Adressen Unterschied zwischen IP-Adresse und Netzwerkadresse

Dieses Thema im Forum "Informatik" wurde erstellt von MartinZ1979, 4 Jan. 2013.

  1. Hallo Forum,

    ich habe teilweise noch verständnisprobleme mit der Bezeichnungen von unterschiedlichen netzen usw.
    So langsam hangel ich mich aber durch.

    Was ich nicht verstehe ist folgendes:

    Die logische AND-Verknüpfung einer IP-Adresse mit der Netzmaske ergibt die Netzwerkadresse.

    Byte Schreibweise
    IP-Adresse 10.1.1.1
    Netmask 255.255.255.0

    Bit Schreibweise
    IP Adresse 00001010.00000001.00000001.00000001
    Netmask 11111111.11111111.11111111.00000000

    AND Verknüpfung 00001010.00000001.00000001.00000000
    => Netz 10. 1. 1. 0

    Wie ich auf die Netzwerkadresse komme, weiß ich.
    Aber ich verstehe nicht, was denn nun der Unterschied zwischen IP-Adresse und Netzwerkadresse ist.
    Man sagt doch die IP-Adresse ist die Netzwerkadresse.
    In unserem Fall oben ist ja der Hostanteil 0.
     
  2. AW: IPv4-IP Adressen Unterschied zwischen IP-Adresse und Netzwerkadresse

    Hallo Martin. Rechnerisch gehst du richtig vor. Durch eine UND-Verknuepfung der IP-Adresse des Clients mit der Netzwerkmaske bekommt man die Adresse des Netzes (Netzwerkadresse) heraus.

    In der Literatur (gerade in deutschen Beschreibungen) sind die Bezeichnungen fuer die Netzwerkadresse (Adresse des Netzes) und IP-Adresse des Clients (eindeutige Adresse) leider etwas verwirrend. Praktisch laesst sich der Unterschied am besten folgendermassen erklaeren:

    Wenn du bei einem Rechner ein Netzwerkinterface konfigurierst und dabei IP-Adresse und Netzwerkmaske angiebst, errechnet der Client i.d.R. selbststaendig die Netzwerkadresse und weiss somit in welchem Netzwerk/Broadcast Domaene er sich befindet. Alle Rechner in dem gleichen Netzwerk kann er direkt erreichen und muss nicht ueber das Default Gateway gehen.

    In deinem Beispiel sieht das wie folgt aus:

    Der Client hat die Adresse 10.1.1.1, die Netzwerkmaske lautet 255.255.255.0 (24 Bit Netzanteil) und somit ist das Netzwerk: 10.1.1.0 (oft auch 10.1.1.0/24 geschrieben). Der Client weiss nun, dass er alle Systeme in dem Netzwerk 10.1.1.0, also die Adressen 10.1.1.2 - 10.1.1.254 (10.1.1.255 dient als Broadcast Adresse) direkt erreichen kann. Fuer alle anderen Systeme, also beispielsweise ein Client im Netzwerk 10.1.2.0/24, muss er ueber das Default Gateway gehen.

    Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
     
    #2 foobar5784, 10 Jan. 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 Jan. 2013
  3. AW: IPv4-IP Adressen Unterschied zwischen IP-Adresse und Netzwerkadresse

    Hallo, vielen Dank! Ja das hat schon sehr geholfen.
    Im Prinzip lagen meine Vermutungen schon richtig.

    Hätte allerdings doch noch paar Fragen.

    Zitat aus Deinem Text:
    10.1.1.0 (oft auch 10.1.1.0/24 geschrieben). Der Client weiss nun, dass er alle Systeme in dem Netzwerk 10.1.1.0, also die Adressen 10.1.1.2 - 10.1.1.254 (10.1.1.255 dient als Broadcast Adresse) direkt erreichen kann.

    Die Subnetzmaske Filter ja quasi den Hostteil heraus und somit hat man die Netzwerk ID.

    Eine Adresse im Host ist ja die Broadcastadresse .255 im letzen Byte, eine ist die Netzwerkadresse.
    Wieso sagst du aber 10.1.1.2 bis 10.1.1.254.

    254 ist klar. wegen der broadcast adresse, aber die 2 im Hostteil?
     

Diese Seite empfehlen