Internet kündigen

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von MK81, 8 Dez. 2012.

  1. Hallo!

    Ich habe vor ca. 6 Jahren einen Internetvertrag mit iesy/Unitymedia abgeschlossen. Das blöde ist nur das ich davon gar keinen Vertrag oder sonstige Unterlagen habe. Ich frage mich jetzt, wie ich aus dem Vertrag möglichst elegant rauskomme. Habt ihre ähnliche Erfahrungen oder gute Tipps für mich??? Was soll ich nur tun???
     
  2. AW: Internet kündigen

    ruf dort doch an und lass die wenmöglich deine unterlagen schicken. sie müssten die ja haben.
     
  3. AW: Internet kündigen

    Hi!

    Du wirst doch aber auch Rechnungen von denen bekommen, oder?
    Dort steht dann auch eine Kundennummer drauf. Dann einfach anrufen und nach der Restlaufzeit fragen.
    Kleiner Tipp: Falls du wechseln möchtest, lass die Kündigung lieber deinen neuen Anbieter übernehmen. Sonst kannst du bei der Übergangsphase nachher Probleme mit deinem Anschluss bekommen und hast vorübergehend kein Internet mehr. Hab ich zumindest schon häufiger bei Bekannten erlebt...... :confused:
     
  4. AW: Internet kündigen

    Ich bekomme keine Rechnungen von denen, hab keinerlei Unterlagen von Unitymedia vorliegen. Ich kündige nicht um zu wechseln, sondern weil ich umziehe.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Hiermit kündige ich meinen Internetvertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt"
    Könnte man das auch einfach so formulieren oder wird das in dem Fall nicht anerkannt, weil Kündigungsfrist und evtl. Kundennummer etc. fehlen???
     
  5. AW: Internet kündigen

    Eine formlose Kündigung müssen die anerkennen. Probleme könntest du aber bekommen, wenn du keine Kundennummer oder Vertragsnummer angibst, weil sie dich dann eventuell nicht zuordnen können. Als Beispiel kannste auch diesen Text nehmen, welchen ich immer verwende:


    Kündigung des Komplettanschlusses

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Vertragsverhältnis über den von Ihnen bereitgestellten Komplettanschluss zum Ende der Vertragslaufzeit (oder nächstmöglichen Zeitpunkt).

    Kundennummer:
    xxxx (entfällt bei dir dann)

    Vertragsnummern:
    xxxx (entfällt ebenfalls)

    Vertragspartner:
    Name
    Strasse
    Wohnort


    Bitte bestätigen Sie mir den Eingang dieser Kündigung und den Beendigungszeitpunkt des Vertragsverhältnisses schriftlich.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  6. AW: Internet kündigen

    Servus,

    zum Thema Kunden- oder Vertragsnummer: Die bekommen doch sicherlich Geld von dir. Ich gehe mal davon aus dass Du das nicht in Bar dorthin trägst.
    Also schau mal deine Kontoauszüge an. Da steht bei der Abbuchung meistens eine Kunden- oder Vertragsnummer mit dabei.

    Gruß
    Daniel
     
  7. AW: Internet kündigen

    Ja, die Kundennummer steht auf dem Kontoauszug! Danke!!!

    Hab also am 10.12. ein Kündigungsschreiben mit der Bitte um Bestätigung hinschickt und noch keine Reaktion erhalten.
    Also hab ich am 19.12. noch eins hingeschickt. Eine Frechheit, einfach nicht zu reagieren. :mad:
     
  8. AW: Internet kündigen

    Nein, das ist Geschäftspolitik.
    solange die den Eingang der Kündigung nicht bestätigen, ist die Kündigung bei denen nicht eingegangen.

    Einschreiben mit Rückschein kann da helfen.

    Wenn das annahmeverweigert wird, geht noch die Zustellung eines Schriftstückes durch den Gerichtsvollzieher an den Geschäftsführer persönlich.

    Noch nie erlebt, dass dieser Weg keine Wellen schlägt ...
     
  9. AW: Internet kündigen

    Eine Frechheit ist diese Geschäftspolitik!!!
    Wenn ich bis Ende des Jahres keine Bestätigung kriege, werde ich ein Einschreiben mit Rückschein an die senden!
    Dann sollten die mal reagieren!!!
     
  10. AW: Internet kündigen

    Dann nehm am Besten dein Schreiben und lass es einen Nachbarn durchlesen. Danach tütest du es im Umschlag ein und gehst mit deinem Nachbarn zur Post und gibst es als Einschreiben mit Rückschein ab. So kann dir dann Internetanbieter nicht mehr sagen, dass er nur einen leeren Umschlag bekommen hat.
    Ich hatte schon mal sowas ähnliches erlebt. Zwei Kündigungen in EINEM Umschlag. Die eine Kündigung ist angekommen..... die andere nicht..... o_O
     
  11. AW: Internet kündigen

    Habe gestern die Kündigungsbestätigung von Unitymedia bekommen.
    Die Kündigung wird zum 29.09.2012 bestätigt.
    Ich denke dass es sich um einen Schreibfehler handelt und der 29.09.2013 gemeint ist.
    Oder ist das ein Trick von denen?
    Und warum wird zu einem NEUNUNDZWANZIGSTEN gekündigt.
    Und warum ist die Kündigungsfrist so lange?

    Könnt ihr mir helfen??????
     
  12. AW: Internet kündigen

    Was willst du mehr?
    Warum kommst du auf die gleichermaßen kuriose wie selbstschädigende Idee,
    die würden dich erst mit 29.09.2013 kündigen?

    Was die dir geschrieben haben, ist absolut rechtskräftig;
    klatsch dir doch auf die Schenkel,
    nimm die Kündigung -zu einem früheren Termin als erwartet- erfreut zur Kenntnis
    und fordere natürlich von Unitymedia die von dir seit 29. September 2012 bezahlten Gelder zurück!
    (inkl. Bearbeitungsgebühr und unter Angabe einer Frist, jenseits derer du Mahnspesen verrechnen wirst)
     
  13. AW: Internet kündigen

    Naja, ich gehe aber mal davon aus, dass das Datum im Briefkopf korrekt sein wird und man daher man von einem Formfehler ausgehen wird. Bin zwar kein Jurist, aber ich meine mal gehört zu haben, dass es sich hierbei um §130 BGB handelt. Und wie sagt man so schön wenn es zum Rechtsstreit kommt: "Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand" :D

    Und zum UP: Warum beschäftigst du dich solange mit diesem Thema? Wie pleindespoir schon angedeutet hat, werden in den AGB mit Sicherheit die Kündigungsfristen stehen. Bei deinem Fall schätze ich mal, das du damals einen 2-Jahresvertrag abgeschlossen hast. Diese Verträge verlängern sich (in der Regel) stillschweigend um ein Jahr, wenn keine Kündigung ausgesprochen wird. Dein Vertrag ist also wahrscheinlich am 29.09.2012 stillschweigend wieder um ein Jahr verlängert worden und kann jetzt zum 29.09.2013 gekündigt werden....
     
  14. AW: Internet kündigen

    Na, ich weiss ja nicht, wie das in Deutschland ist,
    aber hier in Österreich sind die Gerichte doch so konsumentenfreundlich,
    dass das man beim Vorliegen klarer Fakten
    (der Kunde kündigt,
    die Firma schickt eine Bestätigung der Kündigung unter freiwilligem Verzicht auf die Kündigungsfrist,
    der Kunde nimmt das wohlwollend zur Kenntnis und stellt die Konsumation und die Zahlung ein)
    bedenkenlos akzeptieren kann.
     
  15. AW: Internet kündigen

    Ich zieh nach Österreich :D
     
  16. AW: Internet kündigen

    Willkommen! :)
     
  17. Es gibt immer Sonderkündigungsrechte!
     
  18. Ja, es gibt auch immer wieder Leute, die nach 5 Jahren noch einen Supertipp zu einer Frage, die längst niemanden mehr interessiert, geben können.

    Internet ist eben Neuland - das verstehen manche wohl so, dass alle alten Beiträge auch neu sein müssen, weil sie aus dem Internet kommen.
     

Diese Seite empfehlen