Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von 1234test1234, 26 Jan. 2013.

  1. Hallo zusammen,
    ich hoffe ihr könnt mir bei einer E-Technik Aufgaben weiterhelfen. Ich komme da nicht so recht auf die richtige Lösung, obwohl die Aufgabe leicht sein muss.
    Vielleicht kann mir da jemand von euch einen Wink mit dem Zaunpfahl geben.

    An einer unbelasteten Fahrzeugbatterie mit dem InnenwiderstandR
    i wird eine Spannung von 12 V gemessen. Beim starten des Anlassers sinkt die Spannung an den Batterieklemmen auf 10 V.
    Auf dem Anlasser stehen folgende Daten: 12 V / 1,5 kW.


    1. a) Wie groß ist der Widerstand RA des Anlassers?
    2. b) Wie groß ist der Innenwiderstand Ri der Batterie?
    3. c) Welche elektrische Leistung PA nimmt der Anlasser tatsächlich auf?
    4. d) Wie groß ist die Verlustleistung PB in der Batterie?
    5. e) WiegroßistdieGesamtleistung,diebeimAnlassenumgesetztwird?
    6. f) Wie groß ist der Wirkungsgrad des Anlassvorgangs?


      a) Habe ich gelöst und komme auf einen 0,096 Ohm
      b) 12-10/125A=0,016, hier ist es dann auch schon falsch.
      Muss ich hier über die Leistung gehen und darf nicht erst die Stromstärke berechnen? R=U^2/P
      c) Über den Spannungsteiler die Spannung an Ra berechnen und dann damit P=U*I

      Danke und schönen Abend!

     
  2. AW: Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

    Den Ri bekommst doch mit Dreisatz: Ri = 96mΩ*2V/10V=11,6mΩ
    Die Stromstärke ist dann 10V/96mΩ=104A

    Ganz stimmt das natürlich auch nicht, da das Verhältnis U/I beim Anlasser nicht unabhängig von der Spannung U ist.
     
  3. AW: Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

    In der E-Technik würde man das die Spannungsteilerregel nennen.
     
  4. AW: Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

    Danke für eure Antworten, aber wie kommt ihr auf diese 11,6

    Ri = 96mΩ*2V/10V=11,6mΩ

    Mein taschenrechner spuckt bei der Rechnung einen Wert von 0,0192 aus und nicht 0,0116 oder habe ich da wieder etwas nicht verstanden?
     
  5. AW: Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

    Dein TR hat recht, test1234, da habe ich mich offenbar vertippt.
     
  6. AW: Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

    Ok, dann hab ich ja nochmal glück gehabt.

    Danke.
     
  7. AW: Innenwiderstand, Ra, Pa und Pb berechnen??

    Ok, dann hab ich ja nochmal glück gehabt.
    Dann erhalte ich wie du auch schon geschrieben hast I=104A

    C)
    erhalte ich über den Spannungsteiler 0,096/(0,096+0,019)*12=10V
    Daraus dann auch die Leistung P=10*104=1040W

    D)
    P=I^2*Ri=104^2*0,0192=207,6W

    E)
    Die Summe aus beiden Leistungen
    207,6+1040=1248W

    F)
    1040/1248=0,8333

    Ist das so etwa korrekt? Ich komme mit diesem Aufgabentyp einfach nicht zurecht. Sobald es an Maschen etc. geht, komme ich ordentlich zurecht. Aber hier hänge ich immer.


    Danke.
     

Diese Seite empfehlen