Innenwiderstand berechnen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von q7osmanq7, 25 Nov. 2012.

  1. Hallo,
    ich brauche dringend Hilfe bei der Berechnung des Innenwiderstandes.

    Bei der Berechnung muss ich doch so vorgehen, dass ich die Spannungsquelle kurzschließe und die Stromquelle unterbreche, d.h. ich kann bei der Berechnung des Innenwiderstandes, die Wiederstände, die in Reihe zu der Stromquelle sind und die, die parallel zu der Spannungsquelle sind vernachlässigen. Oder liege ich da falsch?

    Wenn ich nach dem oben genannten Schema vorgehe, komm ich nicht auf die richtige Lösung (Für den Innenwiderstand müsste 1R rauskommen).

    Es wäre sehr nett, wenn mir jmd. helfen könnte.
    Vielen Dank im Voraus.

    Mfg

    PS: Bild im Anhang
     

    Anhänge:

  2. AW: Innenwiderstand berechnen

    Wenn "gemischte" Quellen vorliegen, also mal Stromquelle und mal Spannunsquelle, dann ist es selten zuviel Arbeit, zunächst zu tranformieren, dass es im gesamten Plan entweder nur Stromquellen oder nur Spannungsquellen gibt.
     
  3. AW: Innenwiderstand berechnen

    Erst mal vielen dank für die Antwort.
    Ich hätte da noch eine Frage.
    und zwar wenn ich also die Spannungsquelle Uq1 in eine Stromquelle umwandle, hab ich Iq1 mit einem parallel geschalteten Innnenwiderstand R1.

    daraus ergibt sich doch folgendes Bild (siehe Anhang).
    Ist meine Rechnung richtig?

    Das Ergebnis würde zumindest stimmen. Ich weiß aber nicht, ob es nur Zufall ist oder nicht :p

    Lg

    PS: Das gezeichnete Netzwerk ist nicht exakt. Es geht in erster Linie nur ums Verständnis deswegen habe ich es so dahin gezeichnet :)
     

    Anhänge:

  4. AW: Innenwiderstand berechnen

    Vorgehensweise:
    - Lastwiderstand Ra herausnehmen,
    - zwischen den nun offenen Klemmen A-B den Widerstand bestimmen
    - dabei alle vorhandenen Quellen durch ihren Innenwiderstand ersetzen (Spannungsquelle Widerstand null, Stromquelle Widerstand unendlich)

    Dann ist der Innenwiderstand der Ersatzquelle bzgl. der Klemmen A-B

    R_i=R_4+R_1||R_3=0,5R+1R||1R=0,5R+0,5R=1R

    Aus Deiner letzten Skizze geht nicht hervor, welches die Klemmen der Ersatzquelle sind.
     
  5. AW: Innenwiderstand berechnen

    Wenn ich vom Punkt A ausgehe und möchte zum Punkt B kommen bleiben nur R1 und R3 parallel und dazu R4 in Reihe übrig, da die Spannungsquelle kurzgeschlossen wird und die Stromquelle eine Unterbrechung darstellt.

    Sry, wenn ich falsch liege.
     
    #5 TRRemme, 26 Nov. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26 Nov. 2012
  6. AW: Innenwiderstand berechnen

    ... so, wie ich es in meinem vorigen Beitrag hingeschrieben habe.
     
  7. AW: Innenwiderstand berechnen

    Danke für die Antworten :) Ich weiß jetzt wie ich vorgehen muss und es klappt auch ganz gut :))
     

Diese Seite empfehlen