Ingenieurdienstleister vs. eigene Unternehmensform

Dieses Thema im Forum "Berufsleben und Gehalt" wurde erstellt von Mechatroniker82, 30 Dez. 2007.

  1. Hallo Leute,

    ich steh vor einer Frage bei der mir der Horizont fehlt.
    Ich bin vor kurzem mit dem Mechatronikstudium fertig geworden und
    die Firma bei der ich Diplarbeit geschrieben hatte, hat mir eine fuer mich
    sehr interessante Stelle angeboten. Allerdings nur ueber einen
    Dienstleister Ferchau.
    Seit Anfang meines Studiums habe ich in einem anderem Unternehmen
    einige Projekte bearbeitet und mir damals schon Gedanken gemacht
    etwas eigenes auf die Beine zu stellen, da mein Vorgesetzter dort auch als
    Freiberufler angestellt war.
    Nur dachte ich mir, dass ich nicht sofort mit meiner relativ geringen Berufserfahrung als Freiberufler oder einer anderen Unternehmensform
    starten wollte.
    Jetzt wo mir die Stelle ueber einen Dienstleister angeboten wurde frage ich
    mich jedoch welche Vorteile mir die Anstellung ueber den Dienstleister bringen
    kann, oder welche Nachteile des Freien Berufs. Vorrausgesetzt die Firma
    akzepiert die Anstellung eines Freiberuflers.

    Ich bin gern bereit mehr Details zu liefern, um mir eine Statement zu geben.
    Fuer jede Hilfe waere ich sehr dankbar.

    Viele Gruesse
    Flo
     
  2. AW: Ingenieurdienstleister vs. eigene Unternehmensform

    Servus,

    schnell gesagt: Als Freiberufler hast Du keinen Feierabend und kannst auch nie sicher sein ob Du genug Geld am ende des Monats hast. Wenn Du irgendwo angestellt bist hast Du beides :).

    Gruß Daniel
     

Diese Seite empfehlen