Induktiver Antrieb

Dieses Thema im Forum "Maschinentechnik" wurde erstellt von Dietzer, 18 Jan. 2013.

  1. Hallo liebe Kollegen, kann mir jemand zum Thema "Induktiver Antrieb" helfen? Funktionsweise, Aufbau, usw.....?! Vlt hat schon ma einer von euch das Thema behandelt und hat noch gute Info's oder Tipps. Oder kennt ne gute Internetseite dazu? Ich selber finde nix so richtig.... Brauche die ganze sache für meine Facharbeit!
     
  2. AW: Induktiver Antrieb

    Ich weiß jetzt nicht genau, was du mit "induktiver Antrieb" meinst (die meisten E-Motoren basieren ja auf dem Induktionsprinzip), aber vielleicht meinst du ja lineare Direktantriebe: http://de.wikipedia.org/wiki/Linearmotor
     
  3. AW: Induktiver Antrieb

    Hey, vielen Dank! Ja, sowas in der Art mein ich. Möchte ein "fahrbaren"/selber angetrieben Unterbau für einen Industrieroboter, zb von Kuka konstruieren. Die kann ich ja im Prinzip nur mit einem normalen E-Motor (erst ma egal welche Art) mit dem ich dann die Räder oder ein Zahnrad direkt antreib oder eben ,wie ich mein, mit einer Magnetischen Schiene unter dem Unterbau (Müsste dann ja sowas sein wie du mir geschickt hast?). Mein Lehrer meinte eben ich soll einmal unter "induktiven Antrieb" schauen oder halt googlen....
    Weist du jetzt was ich für einen Antrieb mein? Oder vlt hast du auch noch eine ganz andere Idee?! Mit einem normalen E-Motor hat man halt noch das Problem der braucht ständig Strom, und der muss dann ja erstmal dort hin kommen (via Kabel zB)....
     
  4. AW: Induktiver Antrieb

    Was soll der Roboter den für einen Verfahrweg haben?
    Solche Direktantriebe sind hochdynamisch, d.h. die erreichen hohe Beschleunigungen bei kleinen Lasten - je nachdem, was du da für einen Roboter damit bewegen willst, kann es schon problematisch werden. Bei hohen Lasten erreichen andere Antriebskonzepte bessere Beschleunigungen.
    Gib einmal ein paar Daten an (Verfahrweg, -geschwindigkeit, -beschleunigung, Gewicht des Roboters, Platzeinschränkungen,...), dann finden wir schon ein passendes Antriebssystem.
     
  5. AW: Induktiver Antrieb

    Naja, also der Verfahrweg ist im Prinzip egal! Ich habe keinen Betrieb oder praktische Umsetztung im Hintergrund! Es soll ein rein theoretisches Projekt sein. Aber sagen wir einfach mal so 15m +/-. Platzeinschränkungen gibt es somit auch nicht. So ein Industrierobober welche ich bewegen möchte kann bis zu 1t wiegen. Es kommt da aber ja noch die Traglast vom Roboter und das Eigengewicht der Plattform dazu! Traglast wäre max. 300kg. Das Eigengewicht der Plattform kann ich leider noch nicht sagen. Tja, Geschwindigkeit und Beschleunigung darf natürlich nicht so heftig sein, muss sie auch nicht! Er darf ja auch nicht umkippen oder so.... Die Roboter haben ja schließlich auch eine Reichtweite bis zu 2,5m. Der Antrieb muss vorallem genau sein! Und am besten auch gleich eins das den zurückgelegten Weg mit berechnet bzw misst. So wie man das bei einem Servomotor machen kann...
     
  6. AW: Induktiver Antrieb

    Also genau und 30m ist schon mal ein Widerspruch - aber ich nehme an, du willst nicht, dass das Ding die Position auf 0,01 mm genau anfährt.
    Ein Direktantrieb wäre möglich, aber sehr teuer.
    Am besten eignet sich wahrscheinlich ein Schienensystem mit Servoantrieb. Die Energieversorgung über 30m mit E-Kette ist kein Problem. Die Lageregelung über den Servo sollte bis auf ein paar mm genau kein Problem sein (Wiederholgenauigkeit). Die Genauigkeit kann verbessert werden, wenn Referenzpunkte entlang der Strecke eingesetzt werden (optisch, induktiv,...) - über den Servo hat man ja nur einen Winkelsensor.
     
  7. AW: Induktiver Antrieb

    Wenn der Roboter WIRKLICH weit fahren soll
    und WIRKLICH schwer tragen soll,
    solltest du HIER googen!
     
  8. AW: Induktiver Antrieb

    Ohhhh nein nein. Hast mich mit den 15m +/- missverstanden. Ich meinte 15m +/- 1 oder 2m! Es reichen auch 10m! Der Roboter auf der Plattform soll im Prinzip 2, max 3 Roboter ersetzen welche an einer Fertigungsstrecke nacheinander fest auf dem Boden verankert sind! Da kommen dann ja max 10m zusammen, wenn überhaupt! Das mit dem Schienensystem steht sowieso schon fest! Das war von Anfang an so geplant!!!!
     
  9. AW: Induktiver Antrieb

    Ok, wenn das Führungssystem schon existiert, sind die Kosten für einen direkten Linearantrieb viel zu hoch. Bei 10m könnte man überlegen, ob man einen stationären Servo mit einem Kettentrieb kombiniert - die Plattform wird dann wie eine Laufkatze hin- und hergezogen. Ansonsten Motor auf die Plattform und Antrieb mittels Zahnstange oder direkt reibschlüssig.
     
  10. AW: Induktiver Antrieb

    Ja, ich denk so werd ich's auch machen! Motor auf Plattform und mittels Zahnstange antreiben. So entsteht kein Schlupf oder sonstiges. Und es ist denk ich auch is günstigste.... Preis spielt ja schließlich auch eine "wichtige" Rolle. Es soll ja wenn möglich günstiger als so ein Industrieroboter inkl. Steuerung sein... Aber was würdest du mir jetzt zwecks Stromversorgung raten? So eine E-Kette wie du sie weiter oben schon ma erwähnt hast oder ein Kabel? Ich wär ja für ein Kabel.....
     
  11. AW: Induktiver Antrieb

    Wenn es nur eine gerade Bewegung ist, würde ich immer eine E-Kette nehmen - Die Stromversorgung und Signalkabel für den IR und eventuell eine Druckluftleitung müssen ja auch mitgeführt werden.
     

Diese Seite empfehlen