Hydraulische Presse (Schaltplan)

Guten Tag,

Im Rahmen einer Projektarbeit für eine Hydraulische Presse stehen wir vor einem Problem, und hoffe auf ein paar hilfreiche Tipps von euch.

upload_2015-2-7_19-54-50.png

Auf diesem Bild (Teilbild der Presse) ist die Presse dargestellt und zwar wird die Welle mit zwei Zylindern gespannt.
Jetzt soll der Presszylinder (links) ausfahren und der Spannzylinder (rechts) gleichzeitig mit einfahren, der Spannzylinder (rechts) muss aber einen bestimmten Druck halten damit die Welle nicht herunterfällt.

Hat jemand eine Idee wie man das in einem Hydraulischen Schaltplan realisieren kann.
Kann man das über ein spezielles Ventil einstellen?

Würde mich über eine Antwort freuen.

P.S ich benutze Fluidsim zur herstellung des Schaltplans.

MFG
 
Hi! Versuche es mal mit einem Druckbegrenzungsventil als Folgeventil, denn bei denen kannst du einen bestimmten Druck zum öffnen einstellen.

VG Azubi!
 
Hallo. Habe die Steuerung leider noch nicht zum laufen bekommen. Hoffe um erneute Hilfe. Hab leider nur Grundkentnisse im hydraulikbereich -.-

Hydraulikplan.PNG Hydraulikplan.PNG

So sieht die Steurung aus.

Das Problem ist das selbe wie vorher.
Wenn Zylinder 1A ausfährt soll zeitgleich Zylinder 2A einfahren, aber trotzdem einen Bestimmten Solldruck halten.

Würde mich über etwas hilfe freuen. Habe schon die oben genannten Ventile rumprobiert, es hat aber leider nicht geklappt. vll habe ich diese auch falsch eingebaut -.-

Gruß HMU
 
Moin! Habe mich mal mit dem Thema auseinander gesetzt... Folgenden LösungsVORSCHLAG hab ich für dich: (siehe Bild)
Bitte entschuldige die unordentliche Zeichnung, ist sonst nicht meine Art.
PS: In der Hydraulik werden üblicherweise 4/2 Wegeventile eingesetzt...
Probiers aus.

VG Azubi!
 

Anhänge

  • Lösungsvorschlag.JPG
    Lösungsvorschlag.JPG
    45,6 KB · Aufrufe: 39
Danke für dein Lösungsvorschlag :) Ich habe auch nochmal ein bisschen rumprobiert.

Unbenannt12.PNG

Durch Betätigen von S1 fährt Spannzylinder (rechts) aus bis die erforderliche Spannkraft erreicht ist.
Durch Betätigen von S2 fährt Presszylinder (links) aus. Bevor die Spannkraft nicht erreicht ist sollte dieser nicht ausfahren.
Durch Betätigen von S4 fahren beide Zylinder ein.
Sobald der NA Betätigt wird soll die Anlage Drucklos geschaltet werden, das Werkstück soll aber gespannt bleiben. (Deshalb die 5/3 Wegeventile)

Falls es eine andere möglichkeit gibt würde ich mich über Vorschläge freuen.
Kann man die obrige Steuerung verwenden oder ist da irgendwas nicht richtig? Bin leider ein Hydraulik Anfänger und hab mir das meiste aus dem Internet gesucht :)

Bei den beiden Druckventilen bin ich mir nämlich nicht so sicher -.-
 
Top