Hydraulische Behandlungsliege

Hallo Techniker-Forum,

Ich Versuche gerade eine alte hydraulische Physio-Behandlungsliege zu reparieren.

Die Liege lässt sich nichtmehr nach oben pumpen.

Die Funktion der Liege ist das durch pumpen am Fußpedal der Zylinder ausfährt und somit die Liege nach oben, und bei vollständiger Betätigung (komplett durchdrücken) des Pedals die Liege langsam nach unten geht.

(Im Anhang ist auch ein Bild von einer funktionstüchtigen Liege)

Ich habe den Zylinder Mal rausgeholt und das Öl abgelassen, was mich jetzt wundert warum bleibt der Zylinder ausgefahren und lässt sich nicht von Hand einschieben, auch nicht durch durchdrücken des "Pedals" per Hand.

Hat jemand eine Idee wie ich das ganze wieder funktionsfähig bekommen könnte ?

Besten Dank

Gruß
Marco
 

Anhänge

  • IMG-20220805-WA0017.jpg
    IMG-20220805-WA0017.jpg
    131,6 KB · Aufrufe: 2
  • IMG-20220805-WA0016.jpg
    IMG-20220805-WA0016.jpg
    95,2 KB · Aufrufe: 2
  • IMG-20220805-WA0015.jpg
    IMG-20220805-WA0015.jpg
    100,5 KB · Aufrufe: 1
  • IMG-20220805-WA0013.jpg
    IMG-20220805-WA0013.jpg
    137,7 KB · Aufrufe: 2
  • IMG-20220805-WA0014.jpg
    IMG-20220805-WA0014.jpg
    93 KB · Aufrufe: 2
  • IMG-20220805-WA0008.jpeg
    IMG-20220805-WA0008.jpeg
    159,2 KB · Aufrufe: 3
Vermutlich hängt das Ventil zum Absenken des Tisches. Das steht ggf. dauerhaft auf absenken und somit pumpst du das Öl im Kreis. Von Hand kann es sein das sich der Zylinder nicht eindrücken lässt. Ich würde die Pumpe mit dem Ventil demontieren, alles reinigen und ggf die Dichtringe ersetzen. Letztere könnten hart sein und so nicht mehr richtig dicht halten. Wie hast du den Zylinder ausgefahren bekommen wenn es im eingebauten Zustand nicht ging?
 
Als es ausgebaut war konnte ich einfach an der Stange ziehen, die ließ sich einfach bewegen.

Nur geht sie jetzt maximal noch bis zu 1/3 oder 1/2 rein. Beim reindrücken fühlt es sich an als würde sich ein Wiederstand aufbauen.

Hab n Bild mit nem Link zu nem Video in Anhang gehängt, hier darf man ja keine Bilderupload hoster direkt verlinken.
 

Anhänge

  • Screenshot_2022-08-05-19-45-03-86_40deb401b9ffe8e1df2f1cc5ba480b12.jpg
    Screenshot_2022-08-05-19-45-03-86_40deb401b9ffe8e1df2f1cc5ba480b12.jpg
    55,2 KB · Aufrufe: 3
Wenn sich da ein Widerstand aufbaut, dann ist das Ablassventil zu. Das sollte sich öffnen, wenn der Hebel ganz durchgedrückt ist. Geht das Hochpumpen im ausgebautem Zustand? Bau mal alles wieder zusammen, Fülle Öl auf und teste es nochmal. Vielleicht war nur irgendwo eine Luftblase!?
 
Top