Hydraulikproblem

Nachdem ich die Steuerung meiner Frontseilwinde neu verkabelt habe ist nun elektrikmäßig wieder alles in Ordnung.
Zusätzlich möchte ich jetzt noch ein Hydraulikproblem in den Griff bekommen.

Dieser Hydraulikmotor:
hydromot.lu/de/CPM-CD.html
wird über einen Funksender und ein 4/3 Wegeventil gesteuert.
Das Ganze ist dann eine kleine Forstseilwinde in der Fronthydraulik.
Es gibt nur einen Haken, es ist keine mech. Bremse montiert. Sobald ich den Taster zum Seil einziehen loslasse fällt der Baum runter.

Wäre es möglich mit einem Senkdrosselventil zu erreichen dass die Winde das Gewicht hält, bis ich den Taster für das Seil abrollen betätige?

Danke
 
Das 4/3 Wegeventil ist doch in der Mittelstellung gesperrt oder? Wird dadurch nicht der Motor in Position gehalten?

Ergänzung: Ich glaube du hast recht, such mal nach Lasthalteventil, Senkbremsventil ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dieses Ventil ist eingebaut und das hält gar keine Last.
Es gibt aber auch diese Ausführung:
 
Ja das erste kann nicht funktionieren. Schau dir doch mal den Schaltplan an und wie die Mittelstellung ausgeführt ist. Das zweite sollte funktionieren. Sonst würde ich evtl. noch ein Lasthalteventil versuchen.
 
Top