Hydraulik

Hallo ich habe eine Frage zum Thema Hydraulik.
Ich habe eine hydraulische Fahrradbremse, der Bremshebel übt den Druck als Beispiel von 2bar bei maximalem Bremsleistung auf den Bremssattel aus und nun füge ich einen zweiten Bremssattel zum System hinzu.
Verdoppelt sich dann der Wert bei maximaler Bremsleistung oder bleibt dieser gleich.
 
AW: Hydraulik

Hallo Dave

Die Bremskraft wird durch das Verhältnis Geberzylinder zu Nehmerzylinder bestimmt.
Wenn du das Verhältnis verdoppelst, wird sich die Bremskraft pro Zange entsprechend verringern.

Gruß
Rochus
 
AW: Hydraulik

Hallo sketchupdave,

wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, möchtest du wissen, ob sich der Druck im hydr. Bremskreis verdoppelt wenn du eine zweite Bremszange einbindest. Oder?

Mal soviel dazu.
Der Druck im System wird nicht durch die Anzahl der Bremsylinder bestimmt sondern lediglich durch die Pumpe am Handhebel. (Kraft die am Handhebel aufgebracht werden kann.)

Zweite Bremszange an der Bremsscheibe = effekt vergleiche Bremssysteme bei Autos (2, 4, 6 Kolben Systeme usw.)

Die Frage die du dir stellen solltest ist:
Reicht der Bremshebelweg um die zweite Bremszange zu versorgen.
Einfach gesagt = bei einer Bremszange Bremshebelweg = x
Bei zwei Bremszangen im gleichen Hydraulikkreis Bremshebelweg = 2x

Das bedeutet = steht der Bremshebel am Lenkergriff an ist es mit der Bremskraft aus.

Gruß
Smartede
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top