Hydraulik DRV/DBV

Hallo,

ich will eine Kupplung (in dem Bsp Zylinder mit Feder) mit verschiedenen Drücken durch elektr. Signale ansteuern (abhängig von der Zeit).

Also zuerst kommt ja die Pumpe (Filter etc.). Dann ein 3/3 Wegeventil für die 3 Stellungen (Arbeit/Ruhe/Entlastung). Dann will ich ein Druckregelventil/-begrenzungsventil (?) das ich elektr. ansteuern will, um 3 verschiedene Drücke zu realisiern (also zB. 1bar, 2bar, und eine Rampe von 2bar auf 1.5bar innerhalb einer bestimmten Zeit.

Was für ein Ventil brauche ich dafür? DRV/ DBR?
Danke im Voraus!

Würden die 2 Möglichkeiten unten funktionieren? Welche wäre besser?


Tim
 

Anhänge

DBV = ein fester Druck wird eingestellt, allgemein zur Absicherung von hydraulischen Anlagen
DRV = "regelt" den Druck in der Anlage. Deshalb sollte das für dich das Mittel der Wahl sein. Zusammen mit einem DBV, welches als Sicherheitsventil eingebaut ist.

Warum hast du eine regelbare Pumpe?

Warum hast du immer 2 DBV und 2 DRV eingebaut?

Was ist das für ein "Teil":
upload_2019-2-28_17-3-4.png

Wann genau möchtest du den Druck begrenzen? Beim Ausfahren oder Einfahren?
Beim zweiten Bild fährt der Zylinder nur ein, wenn er senkrecht eingebaut ist und eine Last auf der Stange liegt.

Viele Fragen, aber vielleicht beschreibst du erst mal deinen geplanten Anwendungsfall komplett. Ggf. kann man dir dann besser weiter helfen.
 
- das wurde aus versehen eingebaut. die Pumpe sollte konstant Laufen.

Warum hast du immer 2 DBV und 2 DRV eingebaut?
- ich wollte zuerst einen Systemdruck erzeugen -> in dem Fall dann mit einem DBV?


- nur ein Sensor


Also der Zylinder mit Feder soll eine Trenn-Kupplung darstellen.
Also ich will diese verschiedenen Situationen erzeugen:
1. Kupplung auf ( kein Druck)
2. Kupplung schleift leicht (Druck ist 500mBar)
3 Kupplung ist kraftschlüssung ohne Schlupf ( Druck ca. 5 Bar)
 
- ich wollte zuerst einen Systemdruck erzeugen -> in dem Fall dann mit einem DBV?
Verstehe ich noch immer nicht. Es sind 2 DBVs oder DRVs verbaut.

Wenn ich das so richtig verstehe, bräuchtest du zwischen Pumpe und Magnetventil ein DBV zur Absicherung der Anlage. Zwischen Magnetventil und Zylinder ein DRV zum Einstellen des benötigten Drucks.
Als Magnetventil würde ich eines nehmen, welches in Mittelstellung eine Verbindung von P nach T hat. Ansonsten erzeugst du nur viel Wärme und belastest alle Bauteile unnötig.

Bevor du in Zustand 2 gehen willst, muss das DRV ein Signal erhalten, damit es auf die 0,5 bar Einstellung geht. Dann wird das Magnetventil geschalten, damit der Zylinder ausfahren kann und den Druck aufbauen. Soll Zustand 3 erreicht werden, muss sich das Signal für das DRV ändern, damit dieses die 5 bar erreicht. Vor dem zurückgehen auf Zustand 1 würde ich das Signal für das DRV wieder auf die 0,5 bar Einstellung zurücknehmen, da dann die Schaltschläge wahrscheinlich verringert werden.

Was für einer und was soll der tun?
Und warum 2 Sensoren?
Oder willst du das Sensorsignal abgreifen und damit das DRV Signal regeln?
 
Top