Holztechniker?

Dieses Thema im Forum "nicht aufgeführte Fächer" wurde erstellt von Midnight27785, 10 Dez. 2007.

  1. Hallo zusammen!

    Ich wollte nur mal fragen ob es hier auch Holztechniker gibt?
    Und wenn ja was bekommt man da so als Gehalt'?
    Ich würde mich gerne weiterbilden bin mir aber noch unsicher ob sich das lohnt?


    o_O
     
  2. AW: Holztechniker?

    Hallo ,

    ich bin im 7.Semester Holztechnik beim DAA. Gehaltstechnisch kann ich Dir jetzt
    nicht genau sagen, was man bekommt. Lohnend ist es auf alle Fälle, da Du ohne diesen Techniker in unserer Branche keine höhere Anstellung bekommst. Leider habe ich diese bittere Erfahrung erst mit 43 gemacht, als ich Arbeitslos wurde und bei der Suche in den Einstellungsgesprächen, wenn es denn dazu überhaupt kam, ich immer wieder auf diesen Techniker angesprochen wurde. Berufserfahrung, Schulungen etc. haben alle nicht gezählt.
    Was die Gehaltsvorstellungen angehen, die mit einem solchen erfolgreichen Abschluß zu erzielen sind, sollten sie aber bei ca. 40.000,--€ p.a. Brutto liegen.

    Bis bald mal
    Martin
     
  3. AW: Holztechniker?

    Hallo!

    40000€ sind, meiner Meinung nach als Einstiegsgehalt utopisch! Mir ist aus meinem Abschlußjahrgang (ca. 90 Techniker & Gestalter) nur bekannt, dass 2 die überhaupt die Grenze von 35000€ geknackt haben! Die 2 sind aber Techniker, Gestalter und Meister!
    Selbst 30000€ als Jahresgehalt sind für einen Berufsanfänger super!

    Beste Grüße

    hartholz
     
  4. AW: Holztechniker?

    Hallo Hartholz,

    natürlich gebe ich Dir Recht, das ein Einstiegsgehalt von 30.000,-- € im Bereich des normalen liegt. In der Regel sagt man ja 1000,--€ pro Lebensalter
    entspricht dem Jahresgehalt also bei 27 Jahren = 27.000,-- € Gehalt.
    Bei der Gehaltsvorstellung meinte ich halt auch das Fernziel auf das man hinlernen sollte und die Beantwortung der Frage ob sich die ganze Mühe lohnt.
    Letztendlich kann ich nur jedem raten, so früh wie möglich staatlich anerkannte Lehrgänge zu absolvieren und zu Ende zu bringen. Alles andere nutzt in der heutigen Zeit nämlich wenig, wie ich leider feststellen mußte. Ansonsten hätte ich mir diesen Streß mit 46 Jahren bestimmt nicht mehr gegeben.

    Bis bald

    cu Martin
     
  5. Küchenmöbelindustrie

    Hallo zusammen,
    ich hätte mal mehrere Fragen zur küchenmöbelindustrie
    wo befinden sich:
    1.) Dübelposition an Oberschränken?
    2.) Oberschrankaufhängung
    3.) Topfbandposition?
    4.) wieviel mm springt die Rückwand zurück?
    5.) Korpusmaße im 32 Raster?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
    Vielen Dank im Vorraus.
    Gruß Kasi
     
  6. AW: Küchenmöbelindustrie

    Hallo Kasi,

    bevor ich Dich jetzt total verwirre gibt es erst einmal etwas Grunsätzliches. Jeder Küchenhersteller hat seine eigenen Vorstellungen was Aufhängungen und Dübelpositionen angeht. Zum Konstruieren ist das Ikea Modul recht hilfreich was Du kostenlos unter deren Homepage herunterladen kannst.
    Bei hochwertigen Küchen wie z.B. Poggenpohl, bulthaupt oder SieMatic bekommst Du eventuell über deren Technikabteilung ziemlich viel Info. Außerdem ist beim DAA in Osnabrück Herr Klaus Hannemann der Top-Ansprechpartner, denn er war Poggenpohl technischer Leiter.
    Da ich jetzt nicht weiß ob Du beim DAA Dein Studium absolvierst gebe ich Dir hier noch einmal deren Telefonnummer: 0541 710000, verlange dort den Herrn Hannemann.
    Leider kann ich Dir keine bessere Auskunft geben. Auch so doch eins weiß ich noch dieser Ausdruck 32-ziger Raster beziet sich auf den Bohrlöcherabstand im Schrank.
    Viele Grüße Martin
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen