Hilfe zu Einholvorgänge

Hallo

Hier die Aufgabe: Ein Stein, 50m hoch, fällt auf den Boden. Zur selben Zeit wird ein Stein mit v=25m pro sec nach oben geworfen. Zu welchem Zeitpunkt und bei welcher höhe treffen sie sich?

Problem: Die einzelnen Faktoren (wie hoch, wie lang usw.) für die Steine zubrechnen ist nicht das Problem. Doch ich finde keinen Ansatzpunkt um zuberechnen wenn sich die beiden Steine treffen.

Frage: Hat einer eine Idee? Und könnte mir das erklären?
 
AW: Hilfe zu Einholvorgänge

HI!

Gib mal in die Forensuche Stein ein und nimm den Beitrag von neulich :)

cu
Volker
 
AW: Hilfe zu Einholvorgänge

sry das hilft mir nicht weiter. weil ich es nicht versteh! o_O

meine Lösung für die Aufgabe ist folgende:

die Geschwindigkeit des fallenden Steines berechnen: [tex]v=\sqrt{2\cdot g\cdot s} [/tex]
g= Fallgeschwindigkeit s= höhe des Steins

die Zeit für den fallenden Stein: [tex]t=\frac{v}{-g} [/tex]

wie hoch kommt der geworfene Stein: [tex]h=\frac{v^{2} }{2g} [/tex]

und in welcher Zeit erreicht er das Ziel: [tex]t=\frac{v}{g} [/tex]

Somit sind mir nun alle drei wichtigen Größen, der zwei Steine, bekannt.

Nun zum Treffpunkt:[tex]treffpunkt=\frac{h_{fallend}-h_{geworfen}}{t_{fallend} -t_{geworfen} } [/tex]

Und den Zeitpunkt habe ich mir dann über den Dreisatz geholt:
[tex]zeitpunkt=\frac{treffpunkt\cdot t_{geworfen} }{h_{geworfen} } [/tex]

Fertig :D

Nur Problem an der ganzen Geschichte ist, ich habe mit errechneten Werten weiter gerechnet. Somit habe ich Rundungsfehler im Ergebnis.
Denke aber das ich das Ziel nur um mm verfehlt habe.

Wenn einer ne andere Lösung für die Aufgabe hat. Bitte schreibts !!!

geg war: Ein Stein, 50m hoch, fällt auf den Boden. Zur selben Zeit wird ein Stein mit v=25m pro sec nach oben geworfen. Zu welchem Zeitpunkt und bei welcher höhe treffen sie sich?
 
AW: Hilfe zu Einholvorgänge

Okay Okay hab mich schlau gemacht

alles Mist

Die richtigen Formeln um den Treffpunkt zu ermitteln lauten wie folgt:

Für den freien Fall: [tex]h_{(t)}= h_{0}-\frac{1}{2}gt^{2} [/tex]
[tex]h_{0}[/tex] = die Höhe wo der Fall beginnt
[tex]g[/tex]= Fallgeschwindigkeit
[tex]t[/tex]= wollen wir wissen

Für den senkrechten Wurf: [tex]h_{(t)}= v_{0}\cdot t -\frac{1}{2}gt^{2} [/tex]
[tex]v_{0}[/tex] = Anfangsgescchwindigkeit beim Abwurf

Diese beiden Formeln stellt man nun gegenüber
[tex]h_{0}-\frac{1}{2}gt^{2}=v_{0}\cdot t -\frac{1}{2}gt^{2}[/tex]
jetzt kürzt man auf beiden Seiten das [tex] -\frac{1}{2}gt^{2} [/tex] weg und erhält dann diese Formel:

[tex]h_{0}= v_{0}\cdot t [/tex]
Diese stellt man nach t um und man hat dann den Zeitpunkt an dem sich die beiden Steine treffen.
Nun braucht man nur noch diese Zeit in eine der beiden Formel einsetzen und man erhält auch den Treffpunkt.
Zur Probe einfach noch die zweite Formel benutzen und wenn beide Ergebnise gleich sind haben wir richtig gerechnet!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top