Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Hallo zusammen,

wir haben von einem Kunden aus Spanien eine Zeichnung eines Rechteckrohres mit Eckenradien bekommen. Darauf ist auch die Rundheit toleriert. Allerdings habe diese Art von Tolerierung noch nie gesehen und kann auch nichts damit anfangen. Was ich meine ist dieses umgekippte "L". Kann jemand damit etwas anfangen?

Schönen Dank schon mal für eure Hilfe!

komisches Symbol.jpg
 
AW: Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Kann es etwas mit der Gratfreiheit der Kanten (DIN 6784) zu tun haben?
 
AW: Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Kann es etwas mit der Gratfreiheit der Kanten (DIN 6784) zu tun haben?
Hallo,

das glaube ich nicht. Dieses Zeichen steht an dem vertikalen Steg des Profils. Das könnte eine Toleranz für die Ebenheit dieser Stegfläche sein.
Das Profil hat aufgrund (innerer ) Walzspannungen durch die gerundeten Ecken vllt. die Tendenz, nach "innen" einzufallen.

Gruß:
Manni
 
AW: Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Eine negative Ebenheitstoleranz wäre schon sonderbar bzw. nicht üblich.
Aber wenn eine Formabweichung (Einfallen nach Innen) auftreten kann und diese auch noch den Einsatz des Profils behindern??? Das hätte man mit einer Geradheits- oder Ebenheitstoleranz eindeutiger bezeichnen können.

Vieleicht aber doch eine vereinfachte (oder an falscher Stelle bezeichnete) Angabe für alle 4 Radien am Profil?
Kann dort Grat beim Walzen entstehen?

Frag doch einfach mal den Konstrukteur, worauf er damit abzielt.
 
AW: Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Hmm, die Idee mit der Ebenheit könnte sein, da die Rohre beim zuschneiden tatsächtlich einfallen!!
Naja, dass hätte man dann aber deutlicher (normgerecht) tolerieren können.
Da hilft wohl echt nur nachfragen.

Danke für eure Gedanken.
 
AW: Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Servus,

das ist das Kantensymbol nach neuer Norm. Das hat nichts mit der Rundheit zu tun!

Der Kringel am Pfeil sagt nur dass die Angabe umlaufend gilt.

Gruß
Daniel
 
AW: Hilfe!!! Noch nie gesehene Formtoleranz

Die Rundheitstoleranz war doch nur noch extra auf der Zeichnung, sollte nichts mit diesem Symbol zu tun haben.

Ich habe nun auch mal in die neue Norm (DIN ISO 13715) geschaut, es ist die neue Bezeichnung für die Gratfreiheit der Kanten.
 
Top