HILFE! Mgru LM2 Seite 152 Aufgabe 5

Hallo Leute,

ich brauch zu o.g. Aufgabe mal eure Hilfe:

Anbei die Aufgabenstellung und mein Rechenweg (der aber wohl nicht richtig ist).

Mgru Aufgabe 5 Seite 152.jpg

Laut Lösung darf die Kraft F < 4610N werden.

Ich komme bei meiner Berechnung auf Biegung aber auf 4680N (kein Rundungsfehler) und bei meiner Berechnung auf Druck auf 288400N (hier scheint wohl was komplett falsch zu sein). Muss bei der Berechnung auf Druck auch die Länge des Trägers in der Fläche berücksichtigt werden?

Ich hoffe, ihr könnt mir hierbei weiterhelfen.

Vorab vielen Dank für eure Unterstützung.

mfg
 
AW: HILFE! Mgru LM2 Seite 152 Aufgabe 5

Es muss

[tex]\sigma \ = \ \left| \frac{N}{ \ A \ } \right| \ + \ \left| \frac{M}{\ W \ } \right| \ \leq \ \sigma_{zul.} [/tex]

gelten.​
 
AW: HILFE! Mgru LM2 Seite 152 Aufgabe 5

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Bin mittlerweile auch schon auf den ansatz gekommen, da es sich ja um eine zusammengesetzte Beanspruchung handelt.

Komme aber auch nach 3 Stunden hin und herrechnen nicht auf die Lösung.

Wäre sehr dankbar, wenn jemand den Rechenweg aufzeigen könnte.

MfG
 
AW: HILFE! Mgru LM2 Seite 152 Aufgabe 5

Es ist:

[tex]\hspace{60} N \ = \ - \ F \ \cdot \ \cos 60 ^\circ \ [/tex]

[tex]\hspace{60} M \ = \ F \ \cdot \ \sin 60 ^\circ \ \cdot \ 200mm[/tex]



Mit [tex]\hspace{40}\sigma \ = \ \left| \frac{N}{ \ A \ } \right| \ + \ \left| \frac{M}{\ W \ } \right| \ \leq \ \sigma_{zul.} \ = \ 140 \ N/mm^2 \ \ [/tex]folgt:


[tex]\hspace{60}\rightarrow \ \ \frac{\ F \ \cdot \ \cos 60 ^\circ \ }{ \ 1030 \ } \ + \ \frac{ \ F \ \cdot \ \sin 60 ^\circ \ \cdot \ 200mm \ }{\ 5790 \ } \ = \ 140 \ N/mm^2 [/tex]

[tex]\hspace{60}\rightarrow \ \ F \ \cdot \ 0,0304 \ = \ 140 \ N/mm^2 [/tex]

[tex]\hspace{60}\rightarrow \ \ F \ = \ 4605 \ N/mm^2 [/tex]
 
AW: HILFE! Mgru LM2 Seite 152 Aufgabe 5

Auf die 4605 N/mm² bin ich auch schon gekommen.

Laut Lösung sollten es aber 4610 N/mm² sein. Runden die in der Lösung so stark auf?
 
AW: HILFE! Mgru LM2 Seite 152 Aufgabe 5

Hat sich erledigt. Sind ja eigentlich nur 5N die gerundet wurden.

Hatte irgendwie ein Brett vorm Kopf.

Vielen Dank nochmals für die Unterstützung.
 
Oder kann mir jemand sagen was das "N" in der formel ist und wie man auf die Zusammensetzung der formel kommt???
Wäre euch dankbar!!!!
 

DrDuemmlich

Mitarbeiter
N ist die Normalkraft, also derjenige Teil der Kraft F, der genau entlang der Längsachse des Träger zieht oder drückt.
Da die Kraft F schräg angreift, wird der Träger nicht nur in seiner Längsrichtung belastet, sondern auch noch verbogen. Das ist das Biegemoment M.

Edit: Jetzt überschneidet sich das zeitlich etwas.
Zur zusammengesetzten Beanspruchung (die Formel mit dem Sigma oben) kannst du mal in deine Mechanik-Literatur gucken.
Oder z.B. hier
 
Zuletzt bearbeitet:
Top