[Hilfe]Generator-Batterie-Komponenten

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von setasena1, 23 Nov. 2012.

  1. Hallo!!
    ich bin kein elektrotechniker. trotzdem habe ich eine Frage, und hoffe ich, dass ihr meine Frage versteht.


    Man hat ja z.B folgende elektrische Komponenten zur Verfügung:
    - Generator. 28 V. Bei 1800 rpm, wurde 42 A erzeugt. Bei 6000 rpm, wurde bis zu 135 A erzeugt.
    - 2 serie Batterie, jeweils 12 V, 170 Ah (Das macht zusammen 24 V, 170 Ah)
    -Sitzheizung des Fahrers braucht 3,1 A
    -Scheibenwischer: 4 A


    Frage:
    1. Annahme: Fahrbetrieb. Generator treibt direkt die Sitzheizung und Sheibenwischer an. Batterie wird während der Fahrt nicht geladen.
    Meint es so, dass bei 1800 rpm, wurde 42 A erzeugt, und deswegen kann der Generator noch andere Komponenten mit ein gesamt Stromverbrauch nicht mehr als 34,9 A antreiben (42A-4A-3,1A)??


    2. Annahme: Fahrbetrieb. Generator ladet direkt die Batterie. Andere Komponenten wie z.B Sitzheizung, usw wird nicht angetrieben. Um zu rechnen die Ladezeit, ist das einfach nur 170 Ah/ 42 A? d.h. Ladezeit: ca. 4 Stunden?


    3. Annahme: Motorstillstand. Volle Batterie treibt die Sitzheizung und scheibenwischer an. das bedeutet, die Batterie kann beide Komponenten bis zu 170 Ah/7,1 A =23,9 Stunden antreiben? ist das richtig?


    war diese Grundlage Richtig?


    wenn ja, wie wirkt die Wirkungsgrad des Lichtmaschine? der HD Generator von Bosch hat ein WIrkungsgrad von bis zu 76%, wie wirkt die Wirkungsgrad mit dieser Berechnung? was ist mit der Ladewirkungsgrad? Ich habe auch was über wurzel 3 gehört.. was ist dann die würzel 3?


    tausend vielen Dank für eure Hilfe!!
     

Diese Seite empfehlen