Hilfe bei Spannungsfall für Sauna in 70 Meter entfernung

Spannungsfallberechnung für folgenden Fall

Ich habe auch eine Zeichnung gemacht, die ist nicht die schönste. Sollte es nicht reichen, zeichne ich eine Neue.



Im Keller eines Hauses ist ein Zählerschrank mit zwei Diazed Sicherungsabgängen aufgebaut.

Die Einspeisung kommt von einem Hausanschlußkasten mit 125A NH Sicherungen.

Von einem der dreipoligen Sicherungssockeln geht es in die Wohnung.

Von dem anderen Sockel mit 3x 63A gL Sicherungen geht es mit einer NYY-J 5x16mm² durch die Wand in eine Garage. Hier kann man definitiv kein Kabel mehr durchziehen, da dazwischen eine Souterrain Wohnung ist. Die Leitung vom Zählerschrank bis zur Garage ist ca. 20 Meter.

In der Garage kommt das NYY-J 5x16mm² Kabel an und geht auf eine Pumpensteuerung. Es ist sehr alte Technik, niemand weiß mehr was wie geschaltet wird.

Das Vorhaben ist, einen kleinen Verteilerkasten mit Hauptanschlußklemmen zu Montieren um dort einen Abzweig mit NYY-J 5x16mm² für einen kleinen Verteilerkasten zu schaffen.

Somit soll das alte Gerümpel unberührt bleiben.

Im Verteilerkasten einen 3.Pol Sicherungssockel 32A auf einen Zwischenzähler und von da aus auf einen FI 40A 30mA und dann auf einen 3Pol. B16A Leitungsschutzschalter gehen.



Jetzt kommt das eigentliche!

Von da aus soll es 70 Meter zu einem 6kW 400V 3N Saunaofen gehen.

Der Spannungsfall darf nicht größer 3% betragen. Die 16A Automaten geben mir für die Formel meinen Strom. Bei 6 kW wird dieser bei ca. 8 A liegen, aber der Hersteller empfiehlt 16A Vorsicherungen.

Jetzt verwirren mich einige Aussagen. Es wird gesagt , dass ein Saunaofen nicht unbedingt eine symetrische Belastung darstellt. Es kann sein, dass in einer Regelung auch Stränge abgeschaltet werden. Daher kann man nicht davon ausgehen, dass der N unbelastet bleibt.

Wenn der N nun nicht unbelastet bleibt, muss man ja schon mit 140 Metern rechnen weil ich ja nun doch Hin und Rückleitung habe, was ich normal beim Spannungsfall Drehstromformel nicht habe.

Sind meine Annahmen denn richtig? Oder habe ich einen Denkfehler?

Auf kurzem Weg könnte die Sauna mit 2,5mm² angeschlossen werden. Aufgrund der Entfernung natürlich nicht. Aber wie rechne ich und was nehme ich an.

Rechne ich mit 400V Spannung oder 230V? Nun mit Hin und Rückleiter, also Doppelter Länge?

Wenn es so ist müsste ich auf die 70 Meter 5x10mm² legen.

Bei Drehstrom 400V CosPhi1, 16A und 70 Metern bei 10mm² komme ich auf 0,87% Spannungsfall. Das ist sehr überdimensioniert.

Bei Drehstrom 230V CosPhi1, 16A und 140 Metern bei 10mm² komme ich auf 3,01%, Das wäre gerade so in Ordnung.



Elektrik.PNGElektrik.PNG
 
So ein Ofen ist im Stern beschaltet, also verwende 230V als Betriebsspannung.
6kW durch 3 Phasen = 2 kW pro Strang
2 kW durch 230 V =8,7 A Strangstrom
Wegen (möglicher) unsymmetrischer Belastung muss die Länge des Nulleiters mitberechnet werden.
Zu den 70m zwischen Garage und Gartensauna kommen noch die 20m von der Hauptverteilung dazu =90m
doppelt macht 180 m

Bei 10 qmm kommt da 8,7A x 0,32 Ohm = 2,8V Spannungsfall raus entspricht 1,2%
Bei 16 qmm kommt da 8,7A x 0,2 Ohm = 1,75V Spannungsfall raus entspricht 0,8%

Angaben und Hinweise ausdrücklich ohne Gewähr und Haftungsanspruch !!!

Auf jeden Fall einen Meisterbetrieb hinzuziehen, der sich die mysteriöse Garagengeschichte ansieht - und möglichst totlegt, wenn da keiner durchblickt.
niemand weiß mehr was wie geschaltet wird.
In solchen Fällen ist ein Rat über ein Internetforum besonders nützlich, weil man von Ferne noch weniger blickt, als wenn man davorsteht und somit nicht von Unklarheiten abgelenkt wird :whistle:
 
Angaben und Hinweise ausdrücklich ohne Gewähr und Haftungsanspruch !!!

Auf jeden Fall einen Meisterbetrieb hinzuziehen, der sich die mysteriöse Garagengeschichte ansieht - und möglichst totlegt, wenn da keiner durchblickt.

In solchen Fällen ist ein Rat über ein Internetforum besonders nützlich, weil man von Ferne noch weniger blickt, als wenn man davorsteht und somit nicht von Unklarheiten abgelenkt wird :whistle:

Vielen Dank für die Antwort.

Die Schaltung der Pumpensteuerung tut hier ja nichts zur Sache. Deswegen muss sich das Forum darüber keine Gedanken machen.
Wichtig ist der Abgriff für die Sauna.
 
Die Schaltung der Pumpensteuerung tut hier ja nichts zur Sache. Deswegen muss sich das Forum darüber keine Gedanken machen.
Wichtig ist der Abgriff für die Sauna.
Falsch! Die Pumpensteuerung und die Pumpe selbst belastet ja die 16mm² Zuleitung ebenfalls und sorgt da für Spannungsabfall. Weiterhin muß auch die gesamte vorgeschaltete Anlage die 6kW mehr vertragen.
 
Falsch! Die Pumpensteuerung und die Pumpe selbst belastet ja die 16mm² Zuleitung ebenfalls und sorgt da für Spannungsabfall. Weiterhin muß auch die gesamte vorgeschaltete Anlage die 6kW mehr vertragen.
Ja ihr habt Recht, die Zuleitung hat auch eine Belastung die man nicht unbedingt vernachlässigen sollte.

Wobei wenn ich die Absicherung auf 50A heruntersetzen würde und ich im ungünstigsten Fall mit der Absicherung von 50A rechne und 230V und 40 Metern Zuleitung in 16mm², bin ich immer noch unter 3% Spannungsfall in Summe.
 
Hallo,
und hier kommt wieder ein Kommentar eines Nichtfachmannes:
Ich wuerde bei solchen Abstaenden N "runter ziehen", also erden. Hier nennt man so etwas "landen".
Dann hat man da schon weniger Abfall, weil die Erde ja nicht unbedingt so ein schlechter Leiter ist und braucht deshalb auch nicht mit groesseren Querschnitten zu fahren.

Auch wenn ich 3% fuer einen Oefen wirklich mal mehr als uebertrieben ansehe, warum nicht, wer das Kleingeld hat.

PP
Deine Handschrift sieht nicht sehr gesund aus. Hast Du wegen dem zittern schon mal einen Arzt gefragt?
Mit paarundvierzig sollte das noch nicht so sein.
 
Hallo,
und hier kommt wieder ein Kommentar eines Nichtfachmannes:
Ich wuerde bei solchen Abstaenden N "runter ziehen", also erden. Hier nennt man so etwas "landen".
Dann hat man da schon weniger Abfall, weil die Erde ja nicht unbedingt so ein schlechter Leiter ist und braucht deshalb auch nicht mit groesseren Querschnitten zu fahren.

Auch wenn ich 3% fuer einen Oefen wirklich mal mehr als uebertrieben ansehe, warum nicht, wer das Kleingeld hat.

PP
Deine Handschrift sieht nicht sehr gesund aus. Hast Du wegen dem zittern schon mal einen Arzt gefragt?
Mit paarundvierzig sollte das noch nicht so sein.
Da zeigt es sich doch wieder mal das Schweigen eben doch Gold ist!
1.) Was hat erden mit dem erforderlichen Querschnitt zu tun?
2.) Die max. 3% sind eine Vorderung der VDE!
3.) Das was du hier lieferst ist nicht mal Halbwissen sondern einfach fachlicher und daher gefährlicher Müll.
4.) Das hier ist ein Technikerforum und nicht www.DR-online.de! Schon aus Respektsgründen gehen uns vermeintlich vorliegende gesundheitliche Defiziete der User nix an. Der TE hat wenigstens eine Skizze geliefert die andere Fragesteller oft vermissen lassen.
 
Katastrophe :eek:
Wann sperrt man endlich mal QD2´s "Antworten eines Nichtfachmannes", in Bereichen, wo das gesundheitlich und u.U. strafrechtlich relevant ist.
Da krieg ich zu viel, auch wenn ich ihn offiziell ignoriere, aber wenn ich nicht angemeldet bin, sehe ich seine geistigen Ergüsse dann doch :oops:

Keine Ahnung, was in West-Südamerik so als elektrischer Usus betrachtet wird.... Dort weiß vermutlich jeder Dödel, dass er an blanken Drähten und Bastelkram mit Niederspannung nicht dranfingern sollte. Bei uns gibt es Vorschriften und dafür gibt es Fachleute.

In anderen Foren gibt es Unter-Bereiche, wo man ohne entsprechenden Nachweis und Qualifikation keine Schreibberechtigung hat, das wird dann auch moderiert und der auftauchende Schwachsinn kritisch hinterfragt, oder in die Tonne getreten!
 
Ups, schon wieder 16 Beitraege. Ich glaube ich falle doch wieder zurueck.
Also versprochen, spaetestens ab 2000 beschraenke ich mich nur noch auf meine eigenen Threads.
Hoffentlich bald erreicht...

Das Forum hat meiner Ansicht nach durch querdenker2 sehr stark an Qualität und Attaktivität verloren.
Dieses Thema ist mit die traurige Krönung, da auch noch gesundheitlich gefährlich.

Nur noch wenige Mitglieder antworten ihm konstruktiv, der Großteil ablehnend und ignorierend.
Einsicht seinerseits ist nicht vorhanden, eher ist es ein Spaß für ihn Beiträge zu sammeln.
 
wenn ich so fleissig waere wie Du, dann waeren das ca. 7 Jahre.
Das Forum hat meiner Ansicht nach durch querdenker2 sehr stark an Qualität und Attaktivität verloren.
Gut, dass Deine Ansicht nicht ausschlaggebend ist.
Nur noch wenige Mitglieder antworten ihm konstruktiv, der Großteil ablehnend und ignorierend.
Einsicht seinerseits ist nicht vorhanden, eher ist es ein Spaß für ihn Beiträge zu sammeln.
Hier antworten ueberhaupt recht wenige und das war bevor ich hier angemeldet war auch nicht anders. Das kann Dir Thomas sicher auch bestaetigen.

Fallls Du keine Post sammelst, wie waere es dann mal mit einem Konstruktiven?
 
Top