Heizen mit Zweipunktregelung

Dieses Thema im Forum "Automatisierung" wurde erstellt von Marcus84, 26 Juni 2007.

  1. Hallo!

    Ich habe ein kleines Problem bei der Betrachtung eines Zweipunktreglers im Regelkreis.

    Ich habe eine PT1 Strecke mit folgenden Parametern:
    K=0,1047
    Ta=2085s
    Tt=315s

    Nun ergibt sich nach den günstigsten Einstellregeln folgendes:
    Ta=Ts
    Tt=TL
    Xd=4K (Schalthysterese)
    \[
\begin{array}{l}
 \Delta X_S  = \frac{{\Delta X}}{2} = \frac{{31,4K}}{2} = 15,7K \\ 
 T = \frac{{T_L  + \frac{{X_d }}{{\Delta X}}(T_S  - T_L )}}{{\left( {\frac{1}{2} - \frac{{X_d }}{{2\Delta X}}} \right)^2 }} = \frac{{315s + \frac{{4K}}{{31,4K}}(2085s - 315s)}}{{\left( {\frac{1}{2} - \frac{4K}{{2 \cdot 31,4K}}} \right)^2 }} = 2839,2s \\ 
 \end{array}
\]

    Soweit so gut.

    Nun aber das Problem. Bei der Simulation mit dem Programm WinFACT (Boris) erhalte ich für die Parameter(Xd=4K, w=15.7K) eine Periodendauer T=2138s des Schaltabstands des Zweipunktreglers für meine Regelstrecke. Kann mir jemand erklären wieso ich hier einen unterschied von 700s im bezug auf meine Rechnung habe?

    Vielen Dank
    Grüße Marcus
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen