Hardwareplanung: IT-Netzform mit UL-Zertifizierung

Hallo Zusammen,

ich benötige dringen Hilfe im Bereich des Überstromschutzorgans nach UL.

Eckdaten:
Es Handel sich um ein Dreieck IT-Netz mit 480VAC
Isolationswächter sind Verbaut und im Schaltschrank sind mehrere Transformatoren & Netzteile für 400VAC, 230VAC, 115VAC und 24VDC.
Nach dem Trafo/ Netzteil sind Hauptsicherung und Nachgelagert die Abgangssicherung.
Fragestellung:
Benötigt man im IT-Netz eine 2 Polige Absicherung + und -?
Benötige ich nach dem Trafo/Netzteil eine 2 Polige Sicherung(FB100)?
Müssen die Nachgelagerten Sicherungen ebenfalls 2 Polig FB101 bis 104 sein, auch wenn diese alle gleich große Auslöseströme haben?
In welchen Normen ist dazu etwas zu finden zum IT-Netz?
In welcher UL-Norm bzw. NFPA70 / NEC findet man hierzu etwas?

Danke und Gruß

Andreas :-)
 

Anhänge

Da du keine Gleichspannung hast, hast du auch nicht + und -!
Ist ein Abgang des Trafos sekundärseitig mit dem PE verbunden? Normalerweise ja nicht bei IT, aber falls ja, brauchst du nur eine Sicherung, ansonsten ist eine allpolige Abbsicherung angezeigt!

 
Habe keine PE Verbindung auf der Sekundärseite, da ich Isowächter verbaut habe.
Ich habe 3 Trafos und 3 Netzteile. Die Netzteile haben sehr wohl ein - und keiner davon ist geerdet, da es ja ein IT Netz ist.
Gibt es den eine Norm wo es drin steht ob 2 Polig oder nicht? Welche Sicherung muss den nun allpolig sein die FB100 oder FB101-104 oder alle und wieso?
 
Im Schaltplan ist nur ein Trafo zu sehen und das DC Netzteil habe ich überlesen!
Die Norm nennt sich DIN VDE und sollte jedem Unternehmen im Elektrotechnikbereich vorliegen!
Die Sicherungen F100 - F104 müssen allpolig sein! Belegen kann ich es gerade nicht, da ich keinen Zugriff auf die aktuelle Fassung der VDE habe, aber google hilft!
 
Statt zu sagen das die VDE vorliegen muss wäre ein Beleg sehr schön gewesen. Ich habe schon überall geschaut und zum IT netz und die Absicherung nichts gefunden, daher frage ich ja und im Internet finde ich zu diesem Thema ebenfalls nichts.
 
Statt zu sagen das die VDE vorliegen muss wäre ein Beleg sehr schön gewesen. .
Das Kopieren und Veröffentlichen auch auszugsweise ist nun mal untersagt und im Netz wirst du auch keine kostenlosen Downloads der VDE finden. Ich nhabe die VDE dazu auch nicht voreliegen, da wir kein Installationsbetrieb sind!
Da ihr aber offensichtlich mit dem Thema zu tun habt, solltet ihr die VDE100 vorliegen haben!


Ich habe im Netz jedenfalls keine Darstellung gefunden, wo im IT nicht allpolig gesichert wurde!
 
Sehr schön auf eine VDE zu Verweisen, wenn man keine Zeile davon kennt. Das Zitieren aus einer VDE ist sehr wohl erlaubt, z.B. findet man bei Lapp Kabel und auch anderen Herstellern einige Zitate aber eben keine ganzen Abschnitte.
Ich finde es auch sehr Nett das die Beiträge von Ihnen keine meiner Fragen beantwortet hat.
Aber Danke für die Konversation.

An alle Anderen ich habe die Lösung bei bedarf anschreiben.
 
Ich finde es auch sehr Nett das die Beiträge von Ihnen keine meiner Fragen beantwortet hat

An alle Anderen ich habe die Lösung bei bedarf anschreiben.
Ich habe dir von Anfang an gesagt das allpolig abgesichert werden muss, zumindest meiner Meinung nach! Der Verweis auf die VDE ist gerechtfertigt und der Link sicher auch nicht sinnlos! Mehr Möglichkeiten der Hilfe hatte ich nun Mal nicht! Mit einer Lösung jetzt hinterm Berg zu halten, zeigt das du den Sinn eines Forums nicht verstanden hast!
 
Top