Handwerksmeister Elektrotechnik

Hallo ,

ich habe da mal eine Frage ........
hat von euch in letzter Zeit einer seinen Handwerksmeister in Elektrotechnik gemacht?

Wenn ja .......war es sehr schwer?

Ich habe auch vor meinen Handwerksmeister/Elekrotechnik zu machen und bin bereits mit Teil 4 fertig!
Mein nächster Schritt wird dann April der Teil 1 + 2 sein ( in Teilzeit ).

Würde mich freuen eine Antwort von euch zu bekommen .

Gruß
Buddelflink :D
 
V

VORTEX

Gast
AW: Handwerksmeister Elektrotechnik

Bei mir ist es schon ein paar Jahre her, das Anforderungsprofil hat sich jedoch im Laufe der Zeit den Anforderungen des Marktes angepasst. Ob die inhaltlichen Anforderungen für Dich zu "meistern" sind, kann niemand für Dich beantworten.

Mache nicht den Fehler, Dich zu frühzeitig einer "Lerngruppe" anzuschließen. Selbststudium bringt meist mehr. Wenn gar nichts mehr geht, dann erst fragen. Die Ausbilder sind sehr kooperativ. Mache Dir einen Lehr- u. Stundenplan für Dein Studium, der Lastung nach geordnet. Das "Schwere" zuerst, das "Leichte" zum Schluß. Lernkontrolle, Lernkarten, also alles, was Dich beim Lernen unterstützen wird! Der Erfolg wird kommen, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Vergesse nicht, Dir geistige Freiräume zu schaffen. Halte ab und an mal Abstand! Sonst kannst Du Dich schnell selbst überfordern! Also alle 15 - 30 Minuten mal eine Pause einlegen!

Was die "Schwere" angeht, komme erstberuflich aus den metallverarbeitenden Gewerbe. Danach erfolgte eine Ausbildung im Bereich der Informationstechnologien, nebenbei den aus frühkindlicher Faulheit verpassten höheren Bildungsabschluß nachgeholt. Immerwährende Weiterbildungen und Schulungen in den verschiedensten Fachrichtungen. Z.Z. in Vorbereitung auf den Schweißwerkmeister. Die Weiterbildung im Bereich Techniker/ Maschinenbau erfolgt im Zuge der betrieblichen Anforderungen und Dienstprofilerweiterungen.

Was mir wirklich schwer fällt!? Fremdsprachen. Ich bin einfach zu faul, um Vokabeln zu lernen, für die Prüfungen nur das Notwendigste. Bin wohl eher der Praktiker...

Wünsche Dir, ob meiner mangelhaften Informationen, viel Erfolg auf Deinem Bildungsweg.
 
R

royalstef

Gast
AW: Handwerksmeister Elektrotechnik

Hey!
Also ich bin jetzt endlich fertig mit der Meisterschule.
Habe zwar nicht Elektrotechnik, sondern Informationstechnik gemacht, aber ich denke das nimmt sich vom Lernaufwand nicht viel.
Wenn ich dir einen Tipp vorraus geben darf: Überleg dir deinen Teilzeitunterricht gut. Ich für meinen Teil hab das mit Teil1+2 nämlich genauso gemacht. Hatte immer Freitag und Samstag Schule. Jede Woche. Das geht dir nach spätestens nem halben Jahr derart auf'm Sack....da musste echt durchhalten können und Disziplin zeigen. Aber das ist wohl im Fernstudium nicht viel anders. Ich hätte damals lieber den Vollzeitunterricht bevorzugen sollen. Aber das ist jetzt zum Glück egal, ich hab meinen Meister jetzt ja endlich.
Zum Lernaufwand kann ich persönlich nur für mich sprechen. Hab etwas zu wenig Zeit dafür investiert und womöglich auch nicht sehr effektiv gelernt. Aber rechnen kannst du locker mit ca. 5 Stunden die Woche. Das heisst im Klartext, dass wenn du dich jeden Tag ne Stunde nach der Arbeit hinsetzt und bisschen was tust, ist es allemal zu schaffen. Der Stoff ist zwar in der Menge recht viel, jedoch gut aufbereitet und relativ einfach zu verstehen.

Ein Tipp noch: Nimm Teil 3 nicht auf die leichte Schulter. Im Internet lese ich oft, dass Teil 3 und 4 sehr einfach sein sollen und es jeder schafft. Das mag für Teil 4 wahr sein, doch Teil 3 hatt's echt in sich. Hatte da teilweise Probleme mit dem Lernen, da ich eher der Techniker bin, anstatt des Buchhalters, Steueranwalts und Wirtschaftsprüfers. Also bitte: Lernen! ;)

Solltest du noch Fragen haben, meld dich einfach!

Grüße,
Stef
 

Jobs

Jobmail abonieren - keine Jobs mehr verpassen:

Top