Hallo zusammen / Tipps und Rückblick Techniker

Hallo zusammen,
Mein Name ist Max, ich bin 26 Jahre alt und habe im April die Weiterbildung zum Techniker Maschinentechnik bei der DAA angefangen.

Gibt es irgendwelche Tipps von euch oder wichtige Infos die ihr eventuell gerne gehabt hättet (😎) damals zur Weiterbildung?

Konkret geht es mir ums Lernen. Wie habt ihr es gemacht mit dem Stoff? Vor allem im Fach Physik (Mechanik, Statik) kommt ja einiges auf einen zu...
Zurzeit ist ja noch alles online. Reicht es sich immer vor der Vorlesung alles durchzulesen oder wie war es denn bei euch so ?!

Habt ihr eher später so richtig angefangen zu lernen, da man ja erst im dritten Semester die Prüfungen schreibt oder sagt ihr "auf gar keinen Fall, viel zu spät!"... ?!

Ich bin für jegliche Hilfe und Rückmeldungen sehr sehr dankbar und freue mich auf eure Antworten! :-)

LG,
 
Hallo Max,

grundsätzlich gibt es ja unterschiedliche Lerntypen. Manche lernen sehr kurzfristig und andere wiederum fangen schon früh das Lernen an. Zu welchen Typ du gehörst, weißt du am besten. ;)
Ich gehöre eher zu denen, welche früher das Lernen anfangen. Das ging super. Für sehr schwierige Prüfungen (Physik, Mgru, EuK,...) habe ich etwa 4-6 Wochen zum lernen eingeplant. Pauschal kann man es schlecht sagen, denn dazwischen waren auch ab und zu andere (einfachere) Prüfungen. Aber mit im Schnitt 4 Wochen kam man super aus. Für einfachere Prüfungen (Englisch, Politik, etc) habe ich 1-2 Wochen gelernt. Es kommt immer drauf an, wie einem das Fach bzw. der Lernstoff liegt.
Zum Beginnen des lernen habe ich mir die Musterklausur angeschaut und viele Prüfungen hier aus dem Forum heruntergeladen. Anschließend habe ich einfach begonnen diese durchzuarbeiten. Wenn ich Wissensdefitize hatte, habe ich mir das Thema im jeweiligen Lernmodul angeschaut.

Und noch ein kleiner Tipp: Schreibe alle Prüfungen so früh wie möglich. Ansonsten besteht die Gefahr, dass dir die Zeit hinten raus dafür fehlt.

Schöne Grüße
 
Top