Grundlagen Festigkeitslehre - Beanspruchung verschiedener Profilformen

Hallo werte Experten.

Ich mache gerade meine SFI-Ausbildung und bin auf zwei Fragen gestoßen die ich nicht zu 100% beantworten kann.

Frage 1) Welche der Profilformen (gleicher Querschnittsfläche) verhält sich am günstigsten bei Biegebeanspruchung um die z-Achse?

a) Hohlprofil rund
b) U-Profil
c) T-Profil
d) Vollprofil rechteckig
e) I-Profil

Frage 2) Welche der Profilformen (gleicher Querschnittsfläche) verhält sich am günstigsten bei Torsionsbeanspruchung um die z-Achse?

a) Hohlprofil rund
b) U-Profil
c) T-Profil
d) Vollprofil rechteckig
e) I-Profil

Ich hoffe ihr könnt mir einen Tipp geben. Ich habe meine Tendenzen, bin mir aber nicht sicher ob das stimmt.

Danke

LG
Daniel
 
Darf man da die Achsen so legen, dass das maximale Biegemoment rauskommt, Daniel?
 
Das Biegemoment hängt nicht vom Querschnitt des Trägers ab, Isi1.
So war das auch nicht gemeint, von Querschnitt habe ich nichts geschrieben, da die Aufgabe schon sagt: bei "gleicher Querschnittsfläche".
Es könnte ja sein, der Verweis auf die z-Achse macht das wahrscheinlich, dass der Aufgabensteller die x-,y-, z-Richtungen den Profilen fest zugeordnet hat.
Und was genau bedeutet "Biegebeanspruchung um die z-Achse" ?
 
Es könnte ja sein, der Verweis auf die z-Achse macht das wahrscheinlich, dass der Aufgabensteller die x-,y-, z-Richtungen den Profilen fest zugeordnet hat.
Ja, das wird so sein. Jetzt macht allerdings bei einem I- Träger nur die Biegung um eine Achse Sinn. Und bei der Torsion eines Rohres ebenfalls. Die Frage zielt auf die relativen Widerstandsmomente ab. Schau Dir mal die Grafiken zu den unterschiedlichen Querschnitten hier an:
https://wiki.uni-due.de/tud/index.php/Festigkeit
 
Top