Grundlagen - Einen Schaltplan richtig verstehen

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik" wurde erstellt von DBO, 16 Jan. 2017.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe dieses Semester Elektrotechnik und im Grunde meine ich die Thematik verstanden zu haben. Aber ab und zu tauchen in den Schaltplänen Darstellungen auf, die ich nicht richtig verstehe.

    Kann mir bitte jemand erklären, wie das folgende im beigefügten Bild zu lesen/verstehen ist?
    • Die unausgefüllten Kreise/Knoten
    • Die senkrechten Pfeile für die Spannungen (Ua, Ua2, Ue, Ue2) zwischen diesen "leeren" Knoten
    Nach meinem jetzigen Verständis ist die obere Leitung mit der unteren nur durch den Kondensator verbunden? Stimmt das? Wenn nicht, könnte man den Schaltplan anders zeichnen, sodass er für Anfänger wie mich einfacher zu verstehen ist?

    Vielen Dank schonmal.

    Beste Grüße
    Daniel
     

    Anhänge:

  2. > Die unausgefüllten Kreise/Knoten

    Damit sollen einfach die Punkte markiert wedren an denen gemessen wird.
    Im Gegnsatz dazu sind die gefüllten Punkte exhte Kreuzungspunkte.
    In einem normalen Schaltplan für eine Platine gibt es diese ungefüllten Punkte so nicht.


    > Die senkrechten Pfeile für die Spannungen (Ua, Ua2, Ue, Ue2) zwischen diesen "leeren" Knoten

    Die Pfeile geben die Messrichtung der Spannung an. Oben ist plus, an der Pfeilspitze ist Minus des Messgerätes.
     

Diese Seite empfehlen