Gründung einer Gesellschaft

Hallo zusammen,

mach gerade meinen Techniker an der Fachschule für Holztechnik.
Im Unterrichtsfach Wirtschaftslehre habe ich folgende Aufgabenstellung erhalten:

"Gründung einer Gesellschaft
Sie gründen mit drei Freunden ein Unternehmen das Ausstattungsmaterial für moderne Kommunikation herstellt. (Stellwände, Moderatorenkoffer, Info-Materialien, Memoklammern usw....)
Ihr Unternehmen soll in der Anfangsphase als Handelsgesellschaft fungieren, also Material in großen Mengen einkaufen und dann weiter verkaufen.
Später soll zusätzlich noch eine Eigenanfertigung angeschlossen werden."


Meine Aufgabe ist es nun, die richtige Gesellschaftsform zu finden. Welche ist dies und warum?

Zudem ist meine nächste Aufgabenstellung, folgende Fragen in Bezug auf GbR zu beantworten:

1. Gründungsformalitäten (wieviel Gründer sind erforderlich und ist eine Eintragung ins Handelsregister nötig und warum?)

2. Wie sieht die Firmenstruktur aus (wer wählt wen und muss wem Rechenschaft ablegen, in welcher Form?)

3. Welche Steuern müssen bezahlt werden?

4. Wer übernimmt die Geschäftsleitung?

5. Wie ist die Gewinnverteilung?

6. Wie ist die Haftung geregelt?

7. Wann und wie löst sich die Gesellschaft auf?

8. Wie hoch ist das Mindestkapital?

9. Welche Regeln gelten für die "Firma"?

10. Welche Haftung gilt bei Gesellschafterwechsel?

11. Welche Regeln gibt es für die Buchführung?



Hab schon Fragen beantwortet, und hoffe dass irgend jemand Zeit und Lust dazu hat, mir behilflich zu sein, sodass ich vergleichen kann. Wäre euch echt sehr dankbar.

Grüße PhilDi
 
AW: Gründung einer Gesellschaft

Zeig mal, dann lässt sich schneller und leichter vergleichen :p

Gruß Andreas
 
AW: Gründung einer Gesellschaft

Hallo, folgendes hab ich schon:

4. Die Geschäftsleitung steht den Gesellschaftern gemeinschaftlich zu. In diesem Falle ist für jedes Geschäft die Zustimmung aller Gesellschafter erforderlich

6. In der Regel haften die Gesellschafter neben dem Gesellschaftsvermögen persönlich, unbeschränkt und unmittelbar als Gesamtschuldner, d.h., der Gläubiger kann von jedem Gesellschafter die Begleichung der gesamten Schuld verlangen, §§ 421, 427 BGB. Der zahlende Gesellschafter hat lediglich Ausgleichsanspruch gegen die anderen Gesellschafter, § 426 BGB.

10. Eine Übertragung ist nur mit Zustimmung aller Gesellschafter möglich. Abweichende Vereinbarungen sind möglich, sollten aber vertraglich festgehalten werden.
Zu beachten ist jedoch, dass ausgeschiedene Gesellschafter weiterhin für Schulden haften, die während der Gesellschaftszugehörigkeit entstanden sind.
Eine Vererbung ist nur möglich wenn dies der Gesellschaftsvertrag zulässt.


Und wie siehts mit dem Rest aus???
 
AW: Gründung einer Gesellschaft

Hallo,

1. Eintrag ins Handelsregister ist nich erforderlich
3. Besteuerung läuft nach Einzelüberschussrechnung
4. Jeder der Gründer hat das gleiche sagen.
5. Gewinn wird geteilt bzw Prozentual Aufgeteilt
6. Es wird mit dem vollen Privatvermögen gehaftet.
8. Ein Startkapital ist nicht erforderlich
 
AW: Gründung einer Gesellschaft

Dankeschön.

Aber wie siehts aus mit den drei Freunden die ein Unternehmen gründen wollen?
Welche Gründungsform wählen sie???
 
AW: Gründung einer Gesellschaft

Hallo,

1. Eintrag ins Handelsregister ist nich erforderlich
3. Besteuerung läuft nach Einzelüberschussrechnung
4. Jeder der Gründer hat das gleiche sagen.
5. Gewinn wird geteilt bzw Prozentual Aufgeteilt
6. Es wird mit dem vollen Privatvermögen gehaftet.
8. Ein Startkapital ist nicht erforderlich
Zu1. Eintrag ins Handelsregister ist nicht möglich!
Zu3. Hier muss nach Steuerarten unterschieden werden:
Umsatz- und Gewerbesteuer muss die GbR bezahlen. Welche Art der Steuerermittlung angewendet wird hängt vom Umsatz ab.
Die Besteuerung des Gewinns läuft nur über die Gesellschafter, da die GbR keine eigene Rechtsperson ist.
Zu4. Im Gesellschaftsvertrag können abweichende Regelungen festgeschrieben werden.
Zu5. Wird durch den Gesellschaftsvertrag geregelt.
Zu8. ein vorgeschriebenes Startkapital gibt es nur bei Kapitalgesellschaften.
 
Top