Grenzfrequens bei RC-Schaltung

Es geht um unten angehangene Schaltung

An dem Eingang leigt eine sinusförmige Wechselspannung an von Ue=10 Vss

wir sollen für jeweils R1=470[tex]\Omega [/tex] und R3=4,7k[tex]\Omega [/tex]
die Spannung Ur und Uc messen bei versch. Frequenzen
folgendes ist dabei rausgekommen: (hoffe man kann es einigermaßen erkennen , was wohin gehöhrt)

R = R1 = 470
f [Hz] 250 500 1000 1500 2000 2500 3000 4000 8000
UR [V] 0,405 0,797 1,464 1,955 2,296 2,530 2,691 2,887 3,113
UC [V] 3,568 3,484 3,193 2,844 2,508 2,209 1,957 1,572 0,821

R = R3 = 4,7 k
f [Hz] 25 50 100 150 200 300 400 800
UR [V] 0,406 0,814 1,504 2,041 2,430 2,896 3,137 3,432
UC [V] 3,547 3,502 3,255 2,941 2,624 2,086 1,694 0,924

nun zur Frage , wir sollen die Grenzfrequenz zu jeder Meßreihe mit hilfe der bauelemente bzw. der Meßergebnisse bestimmen.

Im Netz hab ich folgende formel gefunden:

[tex]fg= \frac{1}{2\pi \cdot R\cdot C}

[/tex]

aber da würde ich ja gerade mal auf 1 ergebnis je meßreihe kommen und irgendwie fehlt da auch die Spannung in der Formel

Wer kann mir die gesuchte Formel nennen?
 

Anhänge

AW: Grenzfrequens bei RC-Schaltung

Hallo,

mehr als eine Grenzfrequenz, je Konstellation, gibt es auch nicht!
Deine Formel ist genau die richtige.:D
 
Top